BUND Natur­schutz, Kreis­grup­pe Bam­berg: Der Wild­kat­ze auf der Spur

Eine Wal­der­kun­dung für Kin­der in den Oster­fe­ri­en

Die Wild­kat­ze ist äußerst scheu und lebt so gut wie unsicht­bar in unse­ren Wäl­dern. Doch es gibt einen Trick, wie man ihr auf die Spur kommt: Mit­hil­fe von Lock­stöcken kann man sie nach­wei­sen. Am Mitt­woch, den 23. April geht es mit dem Bund Natur­schutz auf Wild­kat­zen­er­kun­dung. Akti­ve der Orts­grup­pe Lit­zen­dorf wer­den zei­gen, wie das mit den Lock­stöcken funk­tio­niert. Außer­dem gibt es viel Inter­es­san­tes über die Wild­kat­ze und ihren Lebens­raum zu erfah­ren. Ein­ge­la­den sind Kin­der im Alter von 6 bis 12 Jah­ren. Treff­punkt ist um 10 Uhr am Aloi­si­us­heim, Grub­feld 2 in Scham­mels­dorf. Dort kön­nen die Kin­der um 15 Uhr wie­der abge­holt wer­den. Die Weg­strecke ist unge­fähr 6 – 7 Kilo­me­ter lang. Bit­te Geträn­ke und Brot­zeit mit­brin­gen sowie an festes Schuh­werk und je nach Wit­te­rung an Regen­klei­dung bzw. Zecken­schutz den­ken. Anmel­dung ist erfor­der­lich bei Ger­lin­de Wein­häu­pl von der Bund Natur­schutz Orts­grup­pe Lit­zen­dorf unter 01523/8985505 oder g.​weinhaupl@​gmx.​net.

Schreibe einen Kommentar