Bam­ber­ger Mar­ke­ting-Lehr­stuhl unter­sucht Social-Media-Richt­li­ni­en für Mit­ar­bei­ter

Mar­ken­bot­schaf­ter statt Image-Risi­ko

Wäh­rend die Bun­des­re­gie­rung das Inter­net noch für Neu­land hält, setzt der Bam­ber­ger Mar­ke­ting-Lehr­stuhl einen sei­ner For­schungs­schwer­punk­te bereits seit Jah­ren auf das Mar­ke­ting in und mit den Neu­en Medi­en. Einer der neue­sten Bei­trä­ge befasst sich damit, wie Unter­neh­mens­an­ge­hö­ri­ge im Netz zu Chan­cen oder Risi­ken für die Mar­ke wer­den kön­nen.

Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, die sich im Netz bewe­gen, prä­gen das Image gera­de der grö­ße­ren Unter­neh­men. “Sie kön­nen nicht nur sich, son­dern auch ihrem Unter­neh­men durch Fehl­ver­hal­ten oder auch durch eigent­lich gut­ge­mein­tes Enga­ge­ment scha­den”, so Prof. Dr. Björn Ivens, der den Lehr­stuhl für BWL, ins­be­son­de­re Mar­ke­ting lei­tet. Abhil­fe schaf­fen Ver­hal­tens­re­geln für Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, die den akti­ven und pas­si­ven Umgang mit Social Media im Zusam­men­hang mit dem Unter­neh­men defi­nie­ren und sie für Chan­cen und Risi­ken sen­si­bi­li­sie­ren. “Wäh­rend die Social-Media-Stra­te­gien für die offi­zi­el­len Unter­neh­mens­auf­trit­te bereits gut erforscht sind, gibt es kaum fun­dier­te wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en zu Social-Media-Gui­de­li­nes”, erklärt Ivens’ Mit­ar­bei­ter Phil­ipp Rau­schna­bel.

Wel­che Pro­zes­se und Stra­te­gien hin­ter erfolg­rei­chem Social-Media-Mar­ke­ting stecken, die­se For­schungs­lücken wol­len die Bam­ber­ger Wis­sen­schaft­ler schlie­ßen. Sie haben fünf Stu­fen iden­ti­fi­ziert, wie die Kom­mu­ni­ka­ti­on über die Neu­en Medi­en am besten in der Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on ver­an­kert wird. Dar­über hin­aus unter­such­ten sie, wel­che Inhal­te in den Richt­li­ni­en trans­por­tiert wer­den und wie Mit­ar­bei­ter zu Mar­ken­bot­schaf­tern wer­den kön­nen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Stu­die fin­den Sie unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​k​o​m​m​u​n​i​k​a​t​i​o​n​/​n​e​w​s​/​a​r​t​i​k​e​l​/​r​a​u​s​c​h​n​a​b​e​l​_​g​u​i​d​e​l​i​nes

Schreibe einen Kommentar