Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Neu­wah­len bei BN-OG Kun­reuth-Leu­ten­bach

Die Orts­grup­pe (OG) Kunreuth/​Leutenbach des BUND Natur­schutz (BN) ist auch im Jah­re 2013 auf Erfolgs­kurs. Die Neu­wahl des gesam­ten OG-Vor­stan­des für wei­te­re 4 Jah­re ergab kei­ne Ver­än­de­run­gen.

BN-Kreis­vor­sit­zen­der Hein­rich Kat­ten­beck dank­te in sei­nem Gruß­wort der OG-Vor­stand­schaft für das mehr als 40jährige Aktiv­sein der Orts­grup­pe im BUND Natur­schutz im Land­kreis Forch­heim. Dabei stell­te er fest, dass die heu­ti­ge Orts­grup­pe Kunreuth/​Leutenbach schon vor 1970 als BN-Ehren­bach­tal exi­stier­te. Sie war die aller erste orga­ni­sier­te BN-OG-Grup­pe im Land­kreis Forch­heim und bestand sogar etli­che Jah­re vor der Grün­dung der Kreis­grup­pe Forch­heim (1973). Treff­punkt war damals immer bei der „Pau­la“ im BN-Ver­eins­lo­kal Ober­eh­ren­bach, das damals Gast­haus Het­ze­lein (heu­te Salb) hieß.

BN-Vor­sit­zen­der Georg Schütz freu­te sich in sei­nem Tätig­keits­be­richt, dass auch im Jah­re 2013 ein beschei­de­ner BN-Mit­glie­der­zu­wachs von 3 % auf nun 60 Mit­glie­der der OG Kunreuth/​Leutenbach erfolg­te.

Akti­ver BN-Ein­satz

6 Mit­glie­der­tref­fen gab es 2013. Die Betei­li­gung am „Wild­kat­zen­sprung 2013“ auf der Suche nach der Wild­kat­ze mit­tels Bal­dri­an und Lock­stöcke, wird auch zur Freu­de des BN- Kreis­vor­sit­zen­den 2014 fort gesetzt. Eben­so bleibt die Betei­li­gung am Krö­ten­tra­gen zwi­schen Leu­ten­bach und Kir­cheh­ren­bach, wo im Jah­re 2013 ins­ge­samt 8340 Erd­krö­ten, Grasfrö­sche, Berg-und Teich­mol­che vor dem Ver­kehrs­tod geret­tet wur­den. „Die Orga­ni­sa­ti­on für den Amphi­bi­en­schutz liegt seit Jahr­zehn­ten in besten Hän­den bei Annet­te Grün“, lob­te und dank­te BN-Kreis­vor­sit­zen­der Hein­rich Kat­ten­beck. „Die jähr­li­che Betei­li­gung an der BN-Haus-und Stra­ßen­samm­lung ist Ehren­sa­che“, so der BN-OG-Vor­sit­zen­de Georg Schütz. Die Bio­toppfle­ge im Stein­gra­ben erfolgt jeweils im September/​Oktober. Dass die BN-Stel­lung­nah­me zum Bebau­ungs­plan Wirts­lei­ten II in Kun­reuth kei­ne Zustim­mung im Gemein­de­par­la­ment fand, bedau­er­te Georg Schütz sehr.

„Hat­ten wir 2013, bedingt durch die 40-jäh­ri­ge Jubi­lä­ums­fei­er, mehr Aus­ga­ben als Ein­nah­men, so bleibt die Finanz-und Wirt­schafts­kraft der BN-Orts­grup­pe Kunreuth/​Leutenbach wei­ter sta­bil“, stell­te Schatz­mei­ster Harald Freund in sei­nem Kas­sen­be­richt fest. Annet­te Grün beschei­nig­te als Kas­sen­prü­fe­rin eine ein­wand­freie Beleg-und Kon­ten­füh­rung und emp­fahl die Ent­la­stung der Vor­stand­schaft, die ein­stim­mig erfolg­te.

Neu­wahl OG-Vor­stand

Die Neu­wahl lei­te­te Kreis­vor­sit­zen­der Heir­nich Kat­ten­beck. Ergeb­nis: Es bleibt für wei­te­re 4 Jah­re alles beim Alten. Jeweils ein­stim­mi­ge Wie­der­wah­len gab es für Georg Schütz als 1. Vor­sit­zen­der, Bor­bert Braun als stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den, Harald Freund als Schatz­mei­ster, Bar­ba­ra Schütz als Schrift­füh­re­rin und Annet­te Grün als Kas­sen­prü­fe­rin .

BN-Kreis­vor­sit­zen­der Kat­ten­beck Hein­rich dank­te der neu­en-alten OG-Vor­stand­schaft Kunreuth/​Leutenbach zum Enga­ge­ment ihm Ehren­amt für Land­schaft und Hei­mat. „Die Krea­ti­vi­tät und den Mut im Bund Natur­schutz, oft aus einer Min­der­heits­po­si­ti­on her­aus, Wege aus der Wachs­tums­fal­le auf­zu­zei­gen sind Erfolgs­er­leb­nis­se einer enga­gier­ten BN-Arbeit“.

Schreibe einen Kommentar