Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth: Preis­ver­lei­hung des Jah­res­ge­winn­spiels 2013

Hauptgewinner mit den Sponsoren und Initiatoren des Gewinnspiels, Von links: Sara Lauterbach, Evi Hüttl, Bernd Rothammel , Hans Bauer, Brigitte Riedel, Stefanie Reinl, Heinz Riedel, Markus Demel

Haupt­ge­win­ner mit den Spon­so­ren und Initia­to­ren des Gewinn­spiels, Von links: Sara Lau­ter­bach, Evi Hüttl, Bernd Rot­ham­mel , Hans Bau­er, Bri­git­te Rie­del, Ste­fa­nie Reinl, Heinz Rie­del, Mar­kus Demel

Haupt­preis­trä­ger kommt aus Mistelgau

Die Haupt­prei­se des Jah­res­ge­winn­spie­les 2013 der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth wur­den am 27.1.2014 im Land­rats­amt Bay­reuth über­ge­ben: Bei der Ver­lo­sung gin­gen die drei Haupt­prei­se – ins­ge­samt 1.000 Euro in bar – an Teil­neh­mer aus Mistel­gau, Peg­nitz und Bind­lach. Die Teil­nah­me am neu­en Gewinn­spiel 2014 ist ab sofort möglich.

Den Haupt­preis (500 Euro) gewann Hans Bau­er aus Mistel­gau. Über 300,- bzw. 200,- Euro freu­ten sich Ste­fa­nie Reinl aus Peg­nitz und Sara Lau­ter­bach aus Bind­lach. Je ein Set strom­spa­ren­der LED-Lam­pen gewan­nen Uwe Fur­nier aus Bay­reuth, Die­ter Spörl aus Selb, Heinz und Bri­git­te Rie­del aus Creu­ßen sowie Bar­ba­ra Hüttl aus Mistel­bach. Dar­über hin­aus wur­den als Klein­prei­se hand­ge­fer­tig­te Schlüs­sel­an­hän­ger aus hei­mi­schem Holz verlost.

Die Prei­se wur­den von der Spar­kas­se Bay­reuth und der BEW Bay­reu­ther Ener­gie- und Was­ser­ver­sor­gungs GmbH zur Ver­fü­gung gestellt und von Regio­nal­ma­na­ger Bernd Rot­ham­mel und Mar­kus Demel, Spar­kas­se Bay­reuth, überreicht.

Für das Jah­res­ge­winn­spiel, wel­ches in die­sem Jahr erst­ma­lig aus­schließ­lich online zum Mit­spie­len ein­lud, gin­gen rund 600 rich­ti­ge Lösun­gen ein. Zu beant­wor­ten waren drei Fra­gen zum Bio­en­er­gie-Kunst­pro­jekt ener­gy-in-art, deren Ant­wor­ten in einem Kurz­vi­deo auf der web­site www​.ener​gy​-in​-art​.de zu fin­den waren.

Die Auf­lö­sung des Gewinn­spiels 2013 (rich­ti­ge Lösun­gen im Fettdruck)

1. Wie lau­tet der Name des Künst­lers der Groß­skulp­tur „Indi­ka­tor“?

O Han­nes Neubauer
O Michel­an­ge­lo Pistoletto
O Maik Scheermann

2. „Auer­och­se und Hir­te“ ist…

O das Sym­bol für land­wirt­schaft­li­che Bio­pro­duk­te aus der Regi­on Bayreuth
O ein belieb­tes Motiv für Weihnachtskrippen
ein Kunst­pro­jekt, das unter Betei­li­gung von Schü­lern aus der Regi­on entstand

3. Ener­gy-in-art ver­knüpft anspruchs­vol­le Ener­gie­kunst­pro­jekt mit…

O ener­ge­tisch-krea­ti­ven Heilungsritualen
O dem Aus­bau von Stromtrassen
Fach­vor­ha­ben zum Aus­bau der Bioenergie

Start­schuss für das Gewinn­spiel 2014: The­ma „die rol­len­de Energiwende“

Bei der Preis­ver­lei­hung fiel auch der offi­zi­el­le Start­schuss für das neue Jah­res­ge­winn­spiel 2014. Im Mit­tel­punkt steht dabei der Kunst-Lkw, der im Früh­jahr 2014 von der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth und dem Zweck­ver­band Müll­ver­wer­tung Schwan­dorf (ZMS) auf die Stra­ße geschickt wer­den wird. Als rol­len­de Lein­wand visua­li­siert er das zen­tra­le The­ma der Zusam­men­ar­beit zwi­schen Bio­en­er­gie­re­gi­on und ZMS: Die Ener­gie­ge­win­nung durch Ver­gä­rung von Bio­ab­fäl­len. Der Ent­wurf „Es gärt im Land“ von Tho­mas Rauh war zuvor als Sie­ger aus dem ener­gy-in-art Wett­be­werb „Kunst unter­wegs“ her­vor­ge­gan­gen. Pas­send zum The­ma wer­den als Haupt­prei­se vier Ori­gi­nal Kunst­wer­ke von Teil­neh­mern des Wett­be­werbs im Gesamt­wert von 1000 Euro ver­lost. Als 5. Bis 10. Prei­se sind wie­der LED­Ener­gie­spar­lam­pen- Sets zu gewinnen.

Die Gewinn­fra­gen fin­den sich im Inter­net unter www​.ener​gy​-in​-art​.de. Zusätz­lich lie­gen ab Anfang Febru­ar Teil­nah­me­kar­ten im Land­rats­amt, den Spar­kas­sen, der BEW sowie in den Rat­häu­sern und öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen in der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.