Hohe Aus­zeich­nung: Bur­gen­land ehrt Bay­reu­ther Stadt­rä­tin Karin Heimler

ehrungDie Bay­reu­ther SPD-Stadt­rä­tin Karin Heim­ler hat eine hohe Aus­zeich­nung des öster­rei­chi­schen Bur­gen­lan­des erhal­ten, mit dem die Stadt Bay­reuth bekannt­lich seit 1990 eine Kul­tur­part­ner­schaft pflegt. Karin Heim­ler wur­de die­ser Tage im Eisen­städ­ter Kon­gress­haus von Lan­des­haupt­mann Hans Niessl (Foto: rechts, links ist der stell­ver­tre­ten­de Lan­des­haupt­mann Franz Steindl) mit dem Bur­gen­län­di­schen Ehren­zei­chen aus­ge­zeich­net. Karin Heim­ler unter­hält bereits seit Jahr­zehn­ten sowohl pri­vat als auch als Stadt­rä­tin inten­si­ve Kon­tak­te nach Rai­ding, dem Geburts­ort von Franz Liszt, und war maß­geb­lich an der Grün­dung der Kul­tur­part­ner­schaft mit dem Bur­gen­land beteiligt.

Schreibe einen Kommentar