Cine­plex Bay­reuth: Film­ge­spräch “Alpha­bet” am 11. Dezember

Am Mitt­woch, 11. Dezem­ber um 19.30 Uhr lädt das Cine­plex zusam­men mit dem Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werk zum näch­sten Film­ge­spräch ein. Gezeigt wir der Doku­men­tar­film “Alpha­bet”, der aktu­el­le Erzie­hungs­kon­zep­te in Fra­ge stellt und sich mit den Fol­gen eines welt­weit zuneh­mend stan­dar­di­sier­ten, allei­ne auf Effi­zi­enz aus­ge­rich­te­ten Bil­dungs­sy­stems beschäf­tigt. Die zen­tra­le The­se lau­tet: Das Bil­dungs­sy­stem macht Kin­der zu Ver­lie­rern – star­ke wie schwa­che Schü­le­rin­nen und Schüler.

Emp­foh­len wird der Film unter ande­rem aus dem zustän­di­gen Bun­des­mi­ni­ste­ri­um: “Alpha­bet ist ein bemer­kens­wer­ter Film zum rich­ti­gen Zeit­punkt.“, so Dr. Clau­dia Schmied, Bun­des­mi­ni­ste­rin für Unter­richt, Kunst und Kul­tur. Auch Gerald Hüter kommt im Film zu Wort, der im Janu­ar die­sen Jah­res in Bay­reuth das Pro­jekt “Schu­le im Auf­bruch” vorstellte.

Unter­stützt von der Regio­nal­grup­pe die­ses Pro­jekts ste­hen beim anschlie­ßen­den Film­ge­spräch zwei Exper­ten der Initia­ti­ve zur Ver­fü­gung. Die Päd­ago­gen Wal­ter Wag­ner und Stef­fen Blank wer­den von ihren glo­ba­len und loka­len Erfah­run­gen mit Schul­ent­wick­lung berich­ten und klä­ren, wie “Schu­le im Auf­bruch” funk­tio­nie­ren kann. Natür­lich ist wie immer Raum für Rück­fra­gen und Gespräch mit dem Publi­kum. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter Tel. 0921/56 06 81 0 oder www​.ebw​-bay​reuth​.de und www​.bay​reuth​.cine​plex​.de.

Schreibe einen Kommentar