Frän­ki­sche Weih­nacht in Won­sees

FSV-Weihnacht 2012 in Muggendorf

FSV-Weih­nacht 2012 in Mug­gen­dorf

Am kom­men­den Sonn­tag, den 8. Dezem­ber um 15.30 Uhr beginnt in der Lau­ren­ti­us­kir­che in Won­sees die „Frän­ki­sche Weih­nacht“ des Frän­ki­sche Schweiz- Ver­ein (FSV). Sie steht stell­ver­tre­tend für die in der Regi­on abge­hal­te­nen kirch­li­chen Heils­ge­schich­ten.

Ent­spre­chend hoch ist der Anspruch des größ­ten Ver­eins der Regi­on mit mehr als 7000 Mit­glie­dern. Fünf loka­le Musik­grup­pen und ein Spre­cher, der die Geschich­te von der Geburt Jesu erzählt und damit die Men­schen in eine vor­weih­nacht­li­che Stim­mung ver­setzt, tre­ten auf. Mit dabei: Die Ker­s­ba­cher Sai­ten­mu­sik, die Sing­grup­pe Dro­sen­dorf, die Egloff­stei­ner Burg­spat­zen und das Rot­main­trio aus Bay­reuth sowie der Posau­nen­chor aus Won­sees. Mund­art­au­tor Wal­ter Tau­send­pfund aus Peg­nitz liest zwi­schen dem Musik­stücken sei­ne Ver­si­on der „frän­ki­schen“ Heils­ge­sich­te. Die Weih­nachts­wün­sche über­bringt der FSV-Haupt­vor­sit­zen­de und Land­rat Rein­hardt Glau­ber aus Forch­heim. Ein Gruß­wort, die Ein­füh­rung sowie das Schluss­ge­bet mit Segen spricht Orts­pfar­re­rin Ker­stin Sprü­gel. Orga­ni­siert hat die Ver­an­stal­tung Eber­hard Hof­mann, Lei­ter des Arbeits­krei­ses Volks­mu­sik im FSV, zusam­men mit der FSV-Orts­grup­pe Won­sees unter Vor­sitz von Wolf­gang Schlei­cher. Der Ein­tritt ist frei. Spen­den für die kosten­los auf­spie­len­den Musi­ker wer­den aber ger­ne ange­nom­men.

Schreibe einen Kommentar