Forch­heim: C&A‑Filiale spen­det 2.000 Euro

caspDie C&A Foun­da­ti­on unter­stützt deutsch­land­weit sozia­le und kari­ta­ti­ve Ein­rich­tun­gen mit mehr als 1 Mil­li­on Euro. Die Forch­hei­mer Filia­le hat sich für eine Unter­stüt­zung des Ger­har­din­ger Kin­der­hau­ses ent­schie­den. Ober­bür­ger­mei­ster Franz Stumpf bedankt sich: „Die Spen­de der C&A Foun­da­ti­on hat schon fast Tra­di­ti­on. Es freut mich, dass sie in die­sem Jahr Kin­der aus Forch­heim davon pro­fi­tie­ren,“ unter­streicht er.
Die Aus­wahl der Weih­nachts­spen­den­ak­ti­on wird bewusst den Filia­len vor Ort über­las­sen. Emp­fän­ger der Spen­den sind aus­schließ­lich gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen, Pro­jek­te oder Initia­ti­ven im loka­len und regio­na­len Umfeld der jewei­li­gen Filia­len. „Uns ist es wich­tig, unse­rer gesell­schaft­li­chen Ver­ant­wor­tung nach­zu­kom­men, und wir freu­en uns beson­ders dar­über, dass unse­re Spen­de direkt den Men­schen in unse­rer Nach­bar­schaft zugu­te­kommt“, so Sieg­lin­de Roth, die Lei­te­rin des C&A Stand­or­tes Forcheim.

Bri­git­te Frank, Lei­te­rin des Ger­har­din­ger Kin­der­hau­ses, hat auch schon Plä­ne für die Spen­de. Im kom­men­den Früh­jahr soll ein Son­nen­schutz für den Außen­be­reich instal­liert wer­den. „End­lich brennt dann die Son­ne nicht mehr auf die Köp­fe der Kin­der – und der Käse läuft nicht mehr vom Brot!“ freut sie sich. „Wir benö­ti­gen den Son­nen­schutz drin­gend für die Fen­ster­front unse­res Kin­der-Cafés und der Bau­ecken der Kin­der. Auch die Gar­de­ro­be mit den Brot­zeit­ruck­säcken befin­det sich hier an die­ser Fen­ster­front“, erläu­tert Bri­git­te Frank.

Schreibe einen Kommentar