‚Zer­ti­fi­kat Hoch­schul­leh­re‘ für 23 Bay­reu­ther Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und ‑wis­sen­schaft­ler

Gut vor­be­rei­tet für die Hochschullehre

Zum zehn­ten Mal fin­det die Über­ga­be der Beschei­ni­gun­gen ‚Zer­ti­fi­kat Hoch­schul­leh­re der Uni­ver­si­tät Bay­reuth‘ bzw. ‚Zer­ti­fi­kat Hoch­schul­leh­re Bay­ern‘ an Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und ‑wis­sen­schaft­ler statt. Die Zer­ti­fi­ka­te wer­den im Namen der Hoch­schul­lei­tung von Prof. Dr. Gabrie­la Pau­le, Beauf­trag­te für Hoch­schul­leh­re, sowie PD Dr. Frank Mey­er, Lei­ter des Fort­bil­dungs­zen­trums für Hoch­schul­leh­re der Uni­ver­si­tät Bay­reuth (FBZHL), überreicht.

Ter­min: Mitt­woch, 4. Dezem­ber 2013
Zeit: 12.15 bis ca. 12.45 Uhr
Ort: Fort­bil­dungs­zen­trums für Hoch­schul­leh­re der Uni­ver­si­tät Bay­reuth Zapf Haus 4 – Seminarraum
Nürn­ber­ger Stra­ße 38, D‑95447 Bayreuth

Inter­es­sier­te Jour­na­li­stin­nen und Jour­na­li­sten sind herz­lich eingeladen!

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth legt viel Wert auf eine hohe Qua­li­tät der Leh­re und bie­tet, wie alle baye­ri­schen Uni­ver­si­tä­ten auch, ihren Leh­ren­den die Mög­lich­keit, das ‚Zer­ti­fi­kat Hoch­schul­leh­re Bay­ern‘ zu erwer­ben. Das geschieht im Rah­men des Fort­bil­dungs­zen­trums für Hoch­schul­leh­re der Uni­ver­si­tät Bay­reuth sowie des baye­ri­schen hoch­schul­di­dak­ti­schen Pro­gramms Pro­fi­Leh­rePlus. Mit dem Erwerb des Zer­ti­fi­ka­tes doku­men­tie­ren die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ihre hoch­schul­di­dak­ti­schen Wei­ter­bil­dungs­ak­ti­vi­tä­ten und wei­sen ihre päd­ago­gi­sche Eig­nung für die Hoch­schul­leh­re nach, die für Promotions‑, Habi­li­ta­ti­ons- oder Beru­fungs­ver­fah­ren rele­vant sind. Zum ande­ren wer­den die Leh­ren­den syste­ma­tisch und pra­xis­ori­en­tiert auf eine beruf­li­che Lauf­bahn in der Leh­re vorbereitet.

Das Fort­bil­dungs­zen­trum orga­ni­siert seit 2004 die hoch­schul­di­dak­ti­schen Fort­bil­dun­gen an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Das Pro­gramm dient der Pro­fes­sio­na­li­sie­rung bzw. Opti­mie­rung der Leh­re und trägt somit zu einer Ver­bes­se­rung der Stu­di­en­be­din­gun­gen bei. Die­se Akti­vi­tät wird seit Okto­ber 2011 durch das BMBF-Pro­jekt (Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und For­schung) ‚Pro­fi­Leh­rePlus‘ zur Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Leh­re an den baye­ri­schen Uni­ver­si­tä­ten finan­zi­ell unterstützt.
Drei auf­ein­an­der auf­bau­en­de Zertifikate

An der Uni­ver­si­tät Bay­reuth wer­den zwei ver­schie­de­ne Vari­an­ten des Zer­ti­fi­kats offe­riert: Nach dem Absol­vie­ren eines Fort­bil­dungs­pro­gramms von ins­ge­samt 60 Arbeits­ein­hei­ten kann das ‚Zer­ti­fi­kat Hoch­schul­leh­re der Uni­ver­si­tät Bay­reuth‘ erwor­ben wer­den. Dabei müs­sen die Semi­na­re aus fünf unter­schied­li­chen Schwer­punkt­be­rei­chen (Lehr-Lern-Kon­zep­te, Prä­sen­ta­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Prü­fen, Leh­re als Pro­fes­si­on, Bera­ten und Beglei­ten) gewählt werden.

Auf die­sem Zer­ti­fi­kat auf­bau­end kann nach dem Besuch wei­te­rer Semi­na­re mit noch­mals 60 Arbeits­ein­hei­ten das ‚Zer­ti­fi­kat Hoch­schul­leh­re Bay­ern‘ erwor­ben wer­den. Auch die­se Ver­an­stal­tun­gen müs­sen aus unter­schied­li­chen Schwer­punkt­be­rei­chen stammen.

Gemein­sam mit den Fort­bil­dungs­zen­tren für Hoch­schul­leh­re der Uni­ver­si­tä­ten Bam­berg und Erlan­gen-Nürn­berg wird seit dem Win­ter­se­me­ster 2013/14 eine Trans­fer- und Refle­xi­ons­stu­fe ange­bo­ten, die zu einem Zer­ti­fi­kat mit 200 Arbeits­ein­hei­ten füh­ren kann.

Schreibe einen Kommentar