Kei­ne Punk­te für den FC Ein­tracht – Buch­bach siegt 2:1

In sei­nem letz­ten Aus­wärts­spiel des Jah­res in der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern hat der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Sams­tag Nach­mit­tag (23. Novem­ber) beim TSV Buch­bach mit 1:2 (0:1) ver­lo­ren. Ste­fan Denk brach­te die Buch­ba­cher in der 25. Minu­te mit 1:0 in Füh­rung, als er aus fünf Metern Tor­ent­fer­nung erfolg­reich ein­net­zen konn­te. Der Vor­sprung zur Pau­se war für Buch­bach ver­dient, nach­dem Bam­berg “schwer ins Spiel gekom­men ist. Die erste Halb­zeit haben wir kom­plett ver­schla­fen. Die erste Chan­ce hat­te Buch­bach genutzt, um das 1:0 zu machen”, kon­sta­tier­te FCE Trai­ner Hans Jür­gen Hei­den­reich nach dem Spiel. Mit Beginn der zwei­ten Halb­zeit zeig­te sich Bam­berg vor 662 Zuschau­ern prä­sen­ter und inten­si­ver. Lukas Gört­ler belohn­te dann auch sei­ne Mann­schaft, so Hei­den­reich, “mit dem ver­dien­ten Aus­gleich zum 1:1” (52.).

Den näch­sten Tref­fer setz­ten jedoch die Gast­ge­ber, die durch einen Distanz­schuss aus gut 30 Metern von Alek­san­dro Petro­vic erneut in Füh­rung gin­gen (56. Minu­te). Der FC Ein­tracht gab bis zum Schluss jedoch nicht auf und ver­such­te durch­aus, den Aus­gleich zu erzie­len, doch wei­te­re Tore blie­ben aus. Für Hei­den­reich gab es eine spiel­ent­schei­den­de Sze­ne: “Es gab in der zwei­ten Halb­zeit ein tak­ti­sches Foul an der Mit­tel­li­nie von Boni­mei­er. Der Schieds­rich­ter hat­te es gese­hen, hat­te auch gepfif­fen, doch zeig­te kei­ne Kar­te. Boni­mei­er hat­te schon gelb und hät­te mit gelb rot vom Platz gestellt wer­den müs­sen. Dies war mei­ner Ansischt nach spiel­ent­schei­dend”. Neben der Kri­tik hat­te der Bam­ber­ger Übungs­lei­ter jedoch auch Lob aus­ge­schüt­tet, denn “mei­ne Jungs haben gut dage­gen­ge­hal­ten. Wir muss­ten mit dem letz­ten Auf­ge­bot spie­len, die Mann­schaft hat auch ein gutes Spiel gemacht. Ein Kom­pli­ment geht da an mei­ne Jungs”. Und Hei­den­reich erkann­te auch den Sieg für den TSV Buch­bach an: “Das 2:1 für Buch­bach war auf­grund des Chan­cen­ver­hält­nis­ses nicht unver­dient”. Einen Spiel­be­richt gibt es seit Sonn­tag im Inter­net unter www​.bfv​.tv.

Das näch­ste Spiel steht für den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am näch­sten Sams­tag (30. Novem­ber, 14.00 Uhr) auf dem Spiel­plan, zu Gast ist dann SV Vik­to­ria Aschaf­fen­burg. Kar­ten gibt es an den Tages­kas­sen und an den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Ball­erz World in der Luit­pold­stra­ße, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße) sowie in Forch­heim beim H & E Ticket­ser­vice am Para­de­platz 6. Sie kön­nen auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar