Forch­hei­mer Initia­ti­ve erhält den Inte­gra­ti­ons­preis 2013

Im Rah­men der kürz­lich statt­ge­fun­de­nen Fei­er­lich­kei­ten für den Inte­gra­ti­ons­preis 2013 der Regie­rung von Ober­fran­ken wur­de die Forch­hei­mer Inte­gra­ti­ons­in­itia­ti­ve FINA Ratio e.V. durch Regie­rungs­prä­si­dent Wil­helm Wen­ning mit dem dies­jäh­ri­gen Inte­gra­ti­ons-preis aus­ge­zeich­net. Gemein­sam mit den Koope­ra­ti­ons­part­ner der Gesell­schaft für be-ruf­li­che Inte­gra­ti­on (gfi) und dem Bür­ger­zen­trum-Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Forch­heim wur­de stell­ver­tre­tend Ratio e.V. für die erfolg­rei­che Inte­gra­ti­ons­ar­beit in der Stadt Forch­heim geehrt.

„Das ehren­amt­li­che sowie haupt­amt­li­che Enga­ge­ment der Inte­gra­ti­ons­in­itia­ti­ve FINA Ratio e.V. mit den lang­fri­sti­gen Erfol­gen zeigt, dass eine sehr gelun­ge­ne Inte­gra­ti­on von Forch­hei-mer Bür­gern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund in unse­rer Stadt schon seit Lan­gem prak­ti­ziert wird. Aus­drück­lich beglück­wün­sche ich alle Akteu­re im Ver­ein zu die­sem renom­mier­ten Preis“, gra-tuliert Bür­ger­mei­ster Franz Streit allen Preisträgern.

Der Ver­ein Ratio e.V. Forch­heim hat im Okto­ber 2011 gemein­sam mit der Gesell­schaft für be-ruf­li­che Inte­gra­ti­on und dem Bürgerzentrum/​Mehrgenerationenhaus einen Ver­bund gegrün­det, mit dem Ziel, das Inte­gra­ti­ons­kon­zept der Stadt Forch­heim in die Pra­xis umzusetzen.

„Die­se Inte­gra­ti­ons­ar­beit der drei Koope­ra­ti­ons­part­ner hat Früch­te getra­gen. Durch das abge-stimm­te Inte­gra­ti­ons­kon­zept sind sta­bi­le Struk­tu­ren für die Zukunft geschaf­fen wor­den, die es zu festi­gen und zu ver­ste­ti­gen gilt. Des Wei­te­ren gibt es bereits einen Stadt­rats­be­schluss, der den über­par­tei­li­chen poli­ti­schen Wil­len der Stadt Forch­heim zum Aus­druck bringt die Inte­gra­ti-ons­ar­beit fort­zu­set­zen“, sagt Stadt­rä­tin Lisa Hoff­mann als Pro­jekt­lei­te­rin der Forch­hei­mer In-tegrationsinitiative.

Das Preis­geld in Höhe von ins­ge­samt 5.000 Euro wird vom Baye­ri­schen Land­tag über das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Arbeit und Sozi­al­ord­nung, Fami­lie und Inte­gra­ti­on zur Ver­fü-gung gestellt. Wei­te­re dies­jäh­ri­ge Preis­trä­ger sind „Stadt­ju­gend Münch­berg e.V.“ sowie der Inte­gra­ti­ons­treff „Mit­ten­drin“ in Speichersdorf

Schreibe einen Kommentar