Bay­reuth: Hofer Stra­ße wird neu asphaltiert

Ver­kehrs­ein­schrän­kun­gen vom 2. bis vor­aus­sicht­lich 6. Dezember

Die seit 1990 bestehen­de Asphalt­decke der Hofer Stra­ße ist in die Jah­re gekom­men: Sie weist Ris­se und ver­ein­zelt auch klei­ne Schlag­lö­cher auf. Aus die­sem Grund wird – sofern das Wet­ter mit­spielt – vom 2. bis vor­aus­sicht­lich 6. Dezem­ber die alte Asphalt­deck­schicht abge­fräst und die Stra­ße neu asphal­tiert. Dazu muss die Hofer Stra­ße ab der Abzwei­gung zur Wil­helm-Pitz-Stra­ße bis zur Abzwei­gung Dr.-Hans-Frisch-Straße in bei­den Rich­tun­gen gesperrt wer­den, was wie­der­um Ver­kehrs­ein­schrän­kun­gen zur Fol­ge hat.

Die Wil­helm-Pitz-Stra­ße kann von der Hofer Stra­ße aus Rich­tung Bahn­hof kom­mend befah­ren wer­den, aller­dings ist eine Aus­fahrt aus der Wil­helm-Pitz- in die Hofer Stra­ße nicht mög­lich. Um Staus rund um den Haupt­bahn­hof und ums Fest­spiel­haus zu ver­mei­den, wird in bei­den Rich­tun­gen eine weit­läu­fi­ge Umlei­tung ein­ge­rich­tet. Von der Hochbrücke/​vom Indu­strie­ge­biet stadt­ein­wärts kom­mend führt die Umlei­tung über die Bernecker Stra­ße, Albrecht-Dürer-Stra­ße und den Hohen­zol­lern­ring, aus Rich­tung Kulm­bach kom­mend führt sie umge­kehrt über Hin­den­burg­stra­ße, Hohen­zol­lern­ring und Albrecht-Dürer-Stra­ße zur Bernecker Straße.

Die Kosten der Bau­maß­nah­me lie­gen bei rund 100.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar