Forch­hei­mer Gäste beim Besu­cher­tag des BNI-Unter­neh­mer­teams Bac­chus in Würzburg-Erlangen

Pünkt­lich um 7 Uhr früh tra­fen sich wie üblich die Mit­glie­der des BNI-Unter­neh­mer­teams Bac­chus am 16. Okto­ber zum wöchent­li­chen Früh­stücks­mee­ting. Peter Kai­ser, Direk­tor des Unter­neh­mens­teams, konn­te sich dabei über den Besuch von 23 Gästen freu­en, unter ihnen Eber­hard Irlin­ger, Land­rat des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt, aus der Stadt Forch­heim der stell­ver­tre­ten­de Land­rat Georg Lang und Ober­bür­ger­mei­ster Franz Stumpf sowie Alex­an­der Brehm, Vor­stand der Volksbank.

Die BNI (Busi­ness Net­work International)-Frühstückstreffen der Grup­pe Bac­chus fin­den immer am Mitt­woch mor­gen im Best-Western Hotel Auro­ra im Gewer­be­park in Hess­dorf statt. Loka­le Geschäfts­leu­te, Hand­wer­ker und Dienst­lei­ster ver­fol­gen ein gemein­sa­mes Ziel: mehr Umsatz durch neue Kon­tak­te und Geschäfts­kon­tak­te. Land­rat Eber­hard Irlin­ger „Geschäf­te gegen­sei­tig gön­nen ohne Gegen­lei­stung zu erwar­ten“ und der stell­ver­tre­ten­den Land­rat Georg Lang „Unge­wöhn­lich, dass man einen ande­ren Unter­neh­mer Geschäft zukom­men lässt“ zeig­ten sich beein­druckt vom BNI-Konzept.

Das Vor­ge­hen bei den Tref­fen ist klar struk­tu­riert: Es gibt bestimm­te Regeln, an die sich jeder hält. Der Direk­tor des Unter­neh­mer­teams Peter Kai­ser eröff­ne­te das Früh­stücks­mee­ting und erklär­te, wie wich­tig die regel­mä­ßi­gen Tref­fen für den Auf­bau des Ver­trau­ens unter den Mit­glie­dern sind. Je mehr Ver­trau­en, desto mehr Geschäfts­emp­feh­lun­gen, ist die Devi­se. Eine Maß­nah­me die das Ver­trau­en för­dert sind die 60 Sekun­den Prä­sen­ta­tio­nen, die ein fixer Bestand­teil des mor­gend­li­chen Pro­gramms sind. In weni­gen Wor­ten stellt sich jeder Unter­neh­mer vor, fasst zusam­men, was sei­ne Fir­ma macht und wel­chen Wunsch­kun­den er sich vor­stellt. Die­se Anga­ben erleich­tern das Weiterempfehlen.

Das BNI-Unter­neh­mer­team Bac­chus wur­de im Juli 2008 gegrün­det und zählt aktu­ell 22 Mit­glie­der. Seit­dem wur­den über 8.000 Emp­feh­lun­gen aus­ge­tauscht und ein Umsatz von 10 Mil­lio­nen Euro erzielt. Die Unter­neh­mer­grup­pe sucht aktu­ell noch gezielt Mit­glie­der aus den Bran­chen Kfz-Han­del oder ‑Werk­statt, Opti­ker und Buch­han­del. Besu­cher sind herz­lich will­kom­men: Sie kön­nen sich jeder­zeit kosten­frei und unver­bind­lich zum wöchent­li­chen Netz­wer­ken anmel­den, um sich selbst ein Bild davon zu machen.

Schreibe einen Kommentar