E.T.A.-Hoffmann-Theater Bam­berg: Töd­li­che Par­ti­tur – Eine Kriminalkomödie

partiturTOBAK – Thea­ter­grup­pe der Offe­nen Behin­der­ten­ar­beit der Lebens­hil­fe Bamberg

Lei­tung: Harald Rink, Mike Wolf
Vor­stel­lun­gen: 22. – 24. Novem­ber 2013 | 20:00 | Studio
VVK: bvd | Ein­tritt: 11 € (ermä­ßigt 8 €)

TOBAK, die inte­gra­ti­ve Thea­ter­grup­pe der Offe­nen Behin­der­ten­ar­beit der Bam­ber­ger Lebens­hil­fe, lädt mit Töd­li­che Par­ti­tur ihr Publi­kum auf eine kri­mi­na­li­sti­sche Schiffs­rei­se ein. In mehr­mo­na­ti­ger Impro­vi­sa­ti­ons­ar­beit erar­bei­te­ten die Schau­spie­ler, unter der Lei­tung von Mike Wolf und Harald Rink, ihre eige­ne Kri­mi­nal­ko­mö­die, in der mit einem deut­li­chen Augen­zwin­kern das Unwahr­schein­li­che wahr­schein­lich wer­den darf.

Wie jeden Abend erschießt Frl. Glo­ria, der neue Stern am Opern­him­mel, im letz­ten Akt der Oper Was macht das Schick­sal?! ihren Wider­sa­cher, der im wah­ren Leben ihr Ver­lob­ter Herr­mann Schrei ist. Aber heu­te Abend wird das Publi­kum unfrei­wil­lig Zeu­ge eines schein­bar kalt­blü­ti­gen Mor­des auf offe­ner Büh­ne. Der Tenor Herr­mann Schrei wird töd­lich getrof­fen. Jeder im Thea­ter kann Täter oder Kom­pli­ze sein. Doch die angeb­li­che Mord­waf­fe ent­puppt sich als Schreck­schuss­pi­sto­le. Der eben­falls anwe­sen­de Ober­haupt­kom­mis­sar Moser, der Sher­lock Hol­mes von Mün­chen, tappt völ­lig im Dun­keln. Anläss­lich der Jung­fern­fahrt der Teu­to­nic geben sich, mehr oder weni­ger zufäl­lig, alle Ver­däch­ti­gen ein Stell­dich­ein an Bord. Wird Moser auf die­ser Kreuz­fahrt sei­nen bis­her ver­wickelt­sten Fall lösen können?

Schreibe einen Kommentar