VHS Bay­reuth: Vor­trag über Eugen Roth

Wer kennt sie nicht, die berühm­ten „Ein Mensch…“-Gedichte von Eugen Roth, die 1935 zum ersten Mal erschie­nen sind? Mit die­sen lie­bens­wert humor­vol­len Ver­sen ging der Dich­ter mensch­li­chen Schrul­len, Eigen­ar­ten und Ein­sei­tig­kei­ten auf den Grund. Sein Witz schärf­te die Wahr­neh­mung, sorg­te für erken­nen­des Lachen, war dabei aber nie ver­let­zend. Dr. Ernst Nöfer refe­riert am Mitt­woch, 20. Novem­ber, um 15 Uhr, für die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums. Maxi­mi­li­an­stra­ße 33, über den Dich­ter. Zahl­rei­che Bei­spie­le aus Roths Feder sor­gen für einen ver­gnüg­li­chen Nachmittag.

Schreibe einen Kommentar