Erz­bis­tum Bam­berg: Väter trau­ern auch – Die ver­ges­se­ne und ver­dräng­te Trau­er der Väter – Ein Vortrag

Nicht nur auf den ersten Blick scheint es so zu sein, dass Män­ner anders trau­ern als Frau­en. Oft reagie­ren sie mit Rück­zug, Ver­schlos­sen­heit oder gestei­ger­ter Akti­vi­tät. So ent­steht nach außen oft der Ein­druck, als ob Män­ner ihre Trau­er ver­drän­gen wür­den. Die­se unter­schied­li­chen „Trau­er­sti­le“ von Män­nern und Frau­en kön­nen beim Tod eines Kin­des zu einer zusätz­li­chen Bela­stung für die Paar­be­zie­hung wer­den. Beim Tod eines Kin­des durch Fehl- oder Tot­ge­burt kommt hin­zu, dass die Außen­welt in Beruf und Bekann­ten­kreis die Trau­er der betrof­fe­nen Väter häu­fig nicht wahr- und ernst nimmt. Män­ner blei­ben so in ihrem Schmerz oft sehr einsam.

Der Vor­trag greift neue Erkennt­nis­se der Män­ner­for­schung auf, erklärt den Ein­fluss der männ­li­chen Sozia­li­sa­ti­on auf die Trau­er­we­ge von Män­nern und skiz­ziert hilf­rei­che For­men der Trau­er­be­glei­tung. Der Vor­trag rich­tet sich an Män­ner und Frau­en. Er bie­tet neben Infor­ma­ti­on auch die Mög­lich­keit zum per­sön­li­chen Nach­den­ken und auf Wunsch der Teil­neh­men­den auch die Gele­gen­heit zum Austausch.

Refe­rent: Dr. Mar­tin Weiß-Fla­che, Lebens­be­ra­ter und Män­ner­for­scher, Bamberg
Ter­min: Don­ners­tag, 21.11.2013, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Bis­tums­haus St. Otto, Bamberg
Ein­tritt frei
Ver­an­stal­ter: Fach­be­reich Ehe und Fami­lie im Erz­bis­tum Bamberg
Die Ver­an­stal­tung wird unter­stützt von der­Fa­mi­li­en­bil­dungs­ein­rich­tung „Zoff & Har­mo­nie“ in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar