Ein­la­dung der SPD Forchheim

Der Volks­mund sagt: „Die Jün­ge­ren lau­fen schnel­ler, aber die Älte­ren ken­nen die Abkür­zun­gen.“ Ein star­kes, soli­da­ri­sches Mit­ein­an­der der Genera­tio­nen ist in einer älter wer­den­den Gesell­schaft unver­zicht­bar. Aber Senio­rin­nen und Senio­ren müs­sen auch Ihre demo­kra­ti­schen Rech­te wahr­neh­men, sie müs­sen sich mehr denn je einmischen:

  • Sie müs­sen sich bemerk­bar machen durch gemein­sa­me, akti­ve Teil­nah­me am gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Geschehen.
  • Sie müs­sen die Vor­stel­lun­gen unse­rer Genera­ti­on selbst­be­wusst ein­brin­gen und um gesell­schaft­li­che Mehr­hei­ten werben.
  • Sie müs­sen für senio­ren­ge­rech­te Bedürf­nis­se und Inter­es­sen eintreten.

Wir laden daher alle Mit­glie­der 60 plus der SPD und inter­es­sier­te Per­so­nen ab 60
am 18. Novem­ber 2013 um 18.00 Uhr in das Gast­haus „Blaue Glocke“, Haupt­stra­ße 8, Forch­heim, ein.
Zur Ein­füh­rung wird Gott­fried Schnei­der dar­über spre­chen, wie wich­tig es ist sich spä­te­stens ab dem Ren­ten­al­ter aktiv in das gesell­schaft­li­che und poli­ti­sche Leben ein­zu­mi­schen. Gott­fried Schnei­der ist aktiv in der Senio­ren­ar­beit der IG-Metall enga­giert. Anschlie­ßend ist Zeit für einen Mei­nungs­aus­tausch in dem Gedan­ken und Ideen ein­ge­bracht wer­den können.

Kon­takt:
Lona Hagen
Tel.: 09191/796102

Schreibe einen Kommentar