Lau­schen und Ent­decken im Muse­um: Am Bam­ber­ger Dom­berg wird mit­tel­al­ter­li­che Kunst lebendig

Am bun­des­wei­ten Vor­le­se­tag, 15. Novem­ber, lädt die Initia­ti­ve Dom­berg – Muse­en um den Bam­ber­ger Dom zum Hören, Lau­schen, Ent­decken und Sehen ins Muse­um ein. Das Kin­der­buch “Als den Bil­dern Flü­gel wuch­sen” ent­führt sei­ne Zuhö­rer ins Bam­berg des Spät­mit­tel­al­ters, in die Werk­statt des ehr­wür­di­gen Maler­mei­sters Katz­hei­mer und sei­nes begab­ten Gesel­len Wolfgang.

Die aben­teu­er­li­che Geschich­te um die Ent­ste­hung eines gro­ßen Kunst­werks, eines Flü­gel­al­tars, lässt leben­di­ge Bil­der zum All­tag in einer Maler- und Bild­schnit­zer­werk­statt ent­ste­hen. Nach der Lesung geht es auf Spu­ren­su­che ins Diö­ze­san­mu­se­um: Was ist vom Mit­tel­al­ter übrig? Was erzäh­len uns spät­mit­tel­al­ter­li­che Bil­der und Figu­ren heu­te noch?

Die Autorin­nen Anna Albrecht und Hei­ke Prei­er lesen und füh­ren selbst. Die Ver­an­stal­tung beginnt am 15.11. um 15 Uhr (Dau­er ca 1 Std.) und ist geeig­net für Kin­der ab 9 Jah­ren. Treff­punkt ist an der Kas­se des Diö­ze­san­mu­se­ums, Dom­platz 5. Der Ein­tritt ist für Kin­der frei.

Schreibe einen Kommentar