Kon­zert im Audi­max der Uni­ver­si­tät Bamberg

DBM0001Kam­mer­or­che­ster der Uni­ver­si­tät spielt mit Soli­sten der Bam­ber­ger Symphoniker

Am Sonn­tag, den 17. Novem­ber 2013, führt das Kam­mer­or­che­ster der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät unter Lei­tung von Uni­ver­si­täts­mu­sik­di­rek­tor Dr. Micha­el Gold­bach in einer Mati­neé ein Kam­mer­kon­zert auf. Die­ses fin­det um 11.00 Uhr im Audi­max der Uni­ver­si­tät Bam­berg in der Feld­kir­chen­str. 21 statt. Chri­stoph Mül­ler, Solo­kla­ri­net­tist der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker, wirkt als Solist mit.

Auf dem Pro­gramm ste­hen ein Kla­ri­net­ten­kon­zert des Barock­kom­po­ni­sten Johann Fried­rich Fasch, ein Ada­gio für Kla­ri­net­te und Strei­cher von Hein­rich Josef Baer­mann, Freund von Men­dels­sohn Bar­thol­dy und Weber, sowie die Suite für Kla­ri­net­te und Streich­or­che­ster von Ernst Kre­nek, einem der bedeu­tend­sten Kom­po­ni­sten des ver­gan­ge­nen Jahrhunderts.

Außer­dem erklin­gen Wer­ke für Streich­or­che­ster des Ame­ri­ka­ners Quin­cy Por­ter, eine Sere­na­de des Ungarn Guy­la Beli­c­zay, und die Suite „Idy­la“ von Leoš Janáček.
Es ergeht herz­li­che Einladung!

Der Ein­tritt ist frei, um eine Spen­de am Aus­gang wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar