Bay­reuth: Poe­try Slam zu Jean Paul

Am 15. Novem­ber im Becher­saal – Fünf erfah­re­ne Slam­mer gehen an den Start, dar­un­ter auch Stadt­schrei­ber Vol­ker Strübing

Ein Poe­try Slam, also ein moder­ner Dich­ter­wett­streit, zu Jean Paul? Auf den ersten Blick eine selt­sam anmu­ten­de Vor­stel­lung. Doch nur auf den ersten, denn gera­de beim Poe­try Slam sind Qua­li­tä­ten wie sprach­li­cher Erfin­dungs­reich­tum, Über­zeu­gungs­kraft und Sprach­ge­fühl nötig – Eigen­schaf­ten, die auch Jean Paul aus­zeich­ne­ten und bis heu­te durch die Über­lie­fe­rung sei­ner Wer­ke erhal­ten sind. Beim „Jean Paul Poe­try Slam“ am Frei­tag, 15. Novem­ber, um 20 Uhr, im Becher­saal, St.-Nikolaus-Straße 25, wer­den sich gleich fünf Autoren, alle­samt erfah­re­ne Poe­try Slam­mer, gegen­über ste­hen und in zwei Run­den mit Tex­ten von und zu Jean Paul ver­su­chen, das Publi­kum für sich zu gewinnen.

In der ersten Run­de wer­den dabei zuvor ein­stu­dier­te Aus­zü­ge aus dem umfang­rei­chen Werk des Bay­reu­ther Dich­ters prä­sen­tiert, in der zwei­ten Run­de erwar­ten eige­ne Bei­trä­ge der Slam­mer die Zuschau­er. Die Künst­ler ver­su­chen dabei nicht nur, eine Fort­füh­rung, Hom­mage, Neu­fas­sung oder Gegen­dar­stel­lung zu den Tex­ten Jean Pauls zu prä­sen­tie­ren, son­dern gleich­zei­tig mög­lichst vie­le Run­den in die­sem Poe­ten-Wett­streit für sich zu ent­schei­den, um schließ­lich als Gesamt­sie­ger aus dem „Tur­nier“ hervorzugehen.

Aus bei­den Run­den wird mit­tels Publi­kums­vo­ting ein Gesamt­sie­ger ermit­telt. Eine fast schon sport­lich anmu­ten­de Ver­an­stal­tung, die Lust auf mehr weckt und es zwei­fels­oh­ne schafft, von den unter­halt­sa­men, fein­sin­ni­gen und auf ihre eige­ne Art sehr char­man­ten Tex­ten Jean Pauls zu über­zeu­gen. Mit dabei: Slam2011-Halb­fi­na­list Felix Kaden, Slam2011-Halb­fi­na­list Mar­tin Gei­er, 25-Stun­den-Slam-Cham­pion Peter Park­ster, Bay­reuths Erfolgs­s­lam­mer Tobi Schmol­ke und Bay­reuths Stadt­schrei­ber Vol­ker Strü­bing aus Ber­lin. Die Mode­ra­ti­on über­nimmt Micha­el Jakob, Orga­ni­sa­tor des Bay­reu­ther Poe­try Slams, Kul­tur­preis­trä­ger Nürn­bergs und frän­ki­scher Poe­try Slam Mei­ster 2009 sowie 2010).

Kar­ten für den Poe­try Slam gibt es im Vor­ver­kauf vor Ort im Becher­saal, St.-Nikolaus-Straße 25, und an der Thea­ter­kas­se, Opern­stra­ße 22, Tele­fon 09 21/6 90 01, E‑Mail: theaterkasse@​bayreuth-​tourismus.​de.

Schreibe einen Kommentar