Jah­res­haupt­ver­samm­lung des För­der­ver­eins Chan­cen schen­ken e. V.

2013 wur­den vie­le Chan­cen geschenkt

Mit einem Rück­blick auf die ver­wirk­lich­ten Hilfs­ak­tio­nen des För­der­ver­eins Chan­cen schen­ken blick­te der Vor­sit­zen­de Patrick Schroll aus Wei­lers­bach auf das zurück­lie­gen­de Jahr zurück. 2013 war der Ver­ein wie­der ver­stärkt in Costa Rica tätig und konn­te erneut grö­ße­re Pro­jek­te umset­zen und bereits begon­nen fortführen.

„Mit einem groß ange­leg­ten Klei­der­spen­den­pro­jekt konn­ten wir mit fast 900 Klei­dungs­stücken ein gutes Dut­zend Fami­li­en und Kin­der aus­stat­ten. Die Hilfs­be­reit­schaft der Men­schen aus dem Land­kreis war dabei über­wäl­ti­gend“, so Schroll. „Zudem blei­ben wir wei­ter am Fall der jun­gen Frau Mary­uri, die wir 2012 mit einem Roll­stuhl aus­stat­ten konnten“.

Im ablau­fen­den Jahr erhielt der Ver­ein aus Spen­den und Mit­glieds­bei­trä­gen Zuwen­dun­gen in Höhe von 1.280 Euro, ins­ge­samt wur­den mit fast 2.200 Euro Hilfs­pro­jek­te ver­wirk­licht. Erst­mals tätig vor Ort im Land­kreis wur­de der Ver­ein mit einer Spen­den­ak­ti­on für Asyl­heim­be­woh­ner in Forch­heim, die mit Möbeln und Haus­halts­ge­gen­stän­den dank einer Spen­de aus­ge­stat­tet wer­den konnten.

Für die näch­sten zwei Jah­re führt auch der Grün­der Patrick Schroll wei­ter­hin den Ver­ein. Er wur­de ein­stim­mig von den Mit­glie­dern gewählt. Zur Sei­te steht ihm Julia­ne Dürr­beck (Wei­lers­bach) als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de. Schrift­füh­rer ist Chri­stoph Döt­zer (Wei­lers­bach), Schatz­mei­ster Patrick Weber (Hau­sen). Den Vor­stand ver­voll­stän­di­gen als Bei­sit­zer Oli­vi­er Bes­om­bes (Stutt­gart) und Mar­cus Wert­her (Forch­heim).

Schreibe einen Kommentar