Nach­wuchs­künst­le­rin Nina Scheid­man­tel gibt Kla­vier­kon­zert im Kli­ni­kum Bayreuth

Einen beson­de­ren Ohren­schmaus kön­nen Pati­en­ten, Mit­ar­bei­ter und Musik­lieb­ha­ber am kom­men­den Don­ners­tag, 7. Novem­ber, im Kli­ni­kum Bay­reuth erle­ben. Nina Scheid­man­tel, eine bekann­te deut­sche Nach­wuch­spia­ni­stin, gibt eine Kost­pro­be ihres Kön­nens um 19 Uhr in der Kapel­le des Kli­ni­kums, Preu­schwit­zer Stra­ße 101.

Die jun­ge Kon­zert­pia­ni­stin kommt in Beglei­tung von Pro­fes­sor Dr. Hans-Die­ter Bau­er, der im ver­gan­ge­nen Jahr im Kli­ni­kum ein Kon­zert gab. Bau­er, der zu den berühm­te­sten Kon­zert­pia­ni­sten sei­ner Zeit zählt, unter­rich­te­te Scheid­man­tel und nahm sie bei­spiels­wei­se zu einer Kon­zert­rei­se nach Peking, in Chi­na, mit. Scheid­man­tel leg­te 2011 am Gym­na­si­um Alber­ti­num in Coburg ihr Abitur ab und stu­diert der­zeit an der Hoch­schu­le für Musik in Würz­burg. Sie hat bereits zahl­rei­che Kon­zer­te im In- und Aus­land gege­ben und eine Viel­zahl von Prei­sen und Aus­zeich­nun­gen erhal­ten. Sie war mehr­mals Preis­trä­ge­rin beim Bun­des­wett­be­werb “Jugend musi­ziert” und erhielt im Okto­ber ein Sti­pen­di­um der „Deut­schen-Johann-Strauss-Gesell­schaft“.

Im Bay­reu­ther Kli­ni­kum spielt Scheid­man­tel Wer­ken von Felix Men­del­son-Bar­thol­dy, Johan­nes Brahms und Kon­zert­pa­ra­phra­sen über Johann Strauß von Edu­ard Schütt. Zudem kann sich das Publi­kum schon auf eine beson­de­re Über­ra­schung der bei­den Aus­nah­me­künst­ler Bau­er und Scheid­man­tel freuen.

Der Ein­tritt ist frei. Das Kon­zert wird zusätz­lich über die Mul­ti­me­dia­ge­rä­te an den Kran­ken­bet­ten in die Pati­en­ten­zim­mer übertragen.

Schreibe einen Kommentar