Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 01.11.2013

PI Forch­heim

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Auf einem Park­platz in der Sie­mens­stra­ße beschä­dig­te ein unbe­kann­ter Täter im Lau­fe des Don­ners­tags einen abge­stell­ten grü­nen VW Sharan, indem er die Fah­rer­sei­te mit einem unbe­kann­ten Gegen­stand ver­kratz­te. Hier­durch ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 1500,- Euro. Täter­hin­wei­se wer­den erbeten.

PI Bam­berg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Büste mit Ket­te entwendet

BAM­BERG. Am Mitt­woch zwi­schen 17 Uhr und 18 Uhr wur­de eine vor einem Schmuck­ge­schäft in der Kess­ler­stra­sse ste­hen­de Ver­kaufs­bü­ste mit einer Aven­tu­rin-Ket­te von einem unbe­kann­ten Täter ent­wen­det. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf ins­ge­samt 182 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Schei­be eingeschlagen

BAM­BERG. Etwa 200 Euro Sach­scha­den hin­ter­ließ ein unbe­kann­ter Täter, der am Don­ners­tag­früh gegen 5 Uhr in der Pödel­dor­fer Stra­ße eine Bier- und eine Schnaps­fla­sche gegen das geschlos­se­nes Wohn­zim­mer­fen­ster eines dort befind­li­chen Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses warf, sodass die­ses zer­brach. Hin­wei­se hin­sicht­lich des Täters nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Tat­mit­tel Ziegelstein

BAM­BERG. Mit einem hal­ben Zie­gel­stein schlug ein unbe­kann­ter Täter die Glas­schei­be der Damen­toi­let­te einer Schu­le in der Pesta­loz­zi­stra­ße ein und ver­ur­sach­te einen Sach­scha­den von ca. 160 Euro. Der Tat­zeit­raum liegt zwi­schen Sams­tag den 26.10.2013 und Mon­tag den 28.10.2013.

Son­sti­ges

Brand durch Feuerwerkskörper

BAM­BERG. Zu einem Brand in der Star­ken­feld­stra­ße kam es am Don­ners­tag gegen 17.45 Uhr, nach­dem drei unbe­kann­te Jugend­li­che Kra­cher auf einen Bal­kon eines dort befind­li­chen Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses im 1. Stock gewor­fen hat­ten. Das Feu­er konn­te von der Feu­er­wehr zügig gelöscht wer­den, Bal­kon und Haus­putz wur­den jedoch stark ver­rußt und eine Schei­be brach auf­grund der Hit­ze­ent­wick­lung. Der Gesamt­scha­den wird auf ca. 10000 Euro geschätzt. Die Star­ken­feld­stra­ße muss­te auf­grund der Lösch­ar­bei­ten kurz­zei­tig gesperrt wer­den. Die Poli­zei sucht nun Zeu­gen, die Hin­wei­se zu den drei Jugend­li­chen geben kön­nen. Mel­dun­gen unter Tel.: 0951/9129–210.

PI Bam­berg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

THÜNG­FELD. Am Sonn­tag, dem 27.10.13, wur­de zwi­schen 13.15 und 17.30 Uhr, das Tor­netz und das Torfang­netz am Sport­platz zer­schnit­ten. Ein Teil des Torfang­net­zes wur­de von den unbe­kann­ten Tätern mit­ge­nom­men. Der Scha­den beträgt ca. 500 €.

Hin­weis nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Dieb­stäh­le

OBER­HAID. Aus der Scheu­ne auf einem Grund­stück in der Wei­de wur­de von einem bis­lang Unbe­kann­ten eine Motor­sen­se Mar­ke Stihl mit ent­spre­chen­dem Zube­hör (Gesamt­wert etwa 800 €) ent­wen­det. Der Täter drück­te das ver­sperr­te Tor gewalt­sam auf und gelang­te so in die Scheune.

Ver­kehrs­un­fäl­le

WAT­TEN­DORF. Gro­ßes Glück hat­te ein 18-Jäh­ri­ger, der am Don­ners­tag um 14.50 Uhr, auf der Staats­stra­ße bei Wat­ten­dorf in einer Kur­ve von der Fahr­bahn abkam, sich über­schlug und auf dem Dach lie­gen blieb. Er konn­te mit leich­ten Ver­let­zun­gen sei­nen demo­lier­ten Pkw ver­las­sen. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 5300 €.

HIRSCHAID. Ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 3000 € ent­stand bei einem Unfall am Don­ners­tag um 11.50 Uhr auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Hirschaid und Sei­gen­dorf. Ein 49-Jäh­ri­ger miss­ach­te­te an der Ein­fahrt in die Kreis­stra­ße von der Auto­bahn kom­mend, die Vor­fahrt und stieß im Kreu­zungs­be­reich mit dem Pkw einer 56-Jäh­ri­gen zusammen.

Son­sti­ges

BUR­GE­BRACH. Am Don­ners­tag kurz nach Fahrt­an­tritt bemerk­te ein Auto­fah­rer ein merk­wür­di­ges Fahr­ver­hal­ten sei­nes Pkw. Bei der Über­prü­fung des Fahr­zeugs in einer Werk­statt wur­de dann auch der Grund dafür schnell gefun­den. Es lag dar­an, dass am lin­ken Hin­ter­rei­fen alle fünf Rad­mut­tern gelöst waren.

Ein bis­lang Unbe­kann­ter muss sich im Zeit­raum vom Sams­tag, 26.10. bis zum Don­ners­tag, 31.10., an dem in der Buchen­stra­ße abge­stell­ten Pkw zu schaf­fen gemacht haben.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land bit­tet um Hin­wei­se unter Tel. 0951/9129–310.

STE­GAU­RACH. Am Don­ners­tag, 12.45 Uhr, schlug der Rauch­mel­der in einem Anwe­sen in der Rosen­stra­ße Alarm. Ursa­che war eine star­ke Rauch­ent­wick­lung, ver­ur­sacht durch den Brand eines Dampf­bü­gel­au­to­ma­ten im Haus­wirt­schafts­raum. Die Ursa­che dürf­te ein tech­ni­scher Defekt am Auto­ma­ten gewe­sen sein. Das Mobi­li­ar im Raum selbst wur­de ein Raub der Flam­men, meh­re­re dar­über lie­gen­de Räu­me wur­den durch die Ruß­ent­wick­lung erheb­lich in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Der Scha­den dürf­te sich im Bereich von ca. 50.000 € bewe­gen. Ver­letzt wur­de niemand.

OBER­HAID. Am Frei­tag früh um 05.00 Uhr gerie­ten zwei jun­ge Män­ner (21 und 22 Jah­re alt) vor einem Anwe­sen in der Unte­ren Stra­ße in Streit. Das Wort­ge­fecht mün­de­te schließ­lich in eine hand­fe­ste Aus­ein­an­der­set­zung, in deren Ver­lauf der 21-Jäh­ri­ge auf sei­nen Kon­tra­hen­ten ein­schlug, zunächst mit den Fäu­sten und schließ­lich noch mit einer Zaun­lat­te, die er aus einem dor­ti­gen Zaun geris­sen hat­te. Der leicht ver­letz­te 22-Jäh­ri­ge konn­te letzt­lich in sei­ne nahe­ge­le­ge­ne Woh­nung flüch­ten und die Poli­zei verständigen.

Schreibe einen Kommentar