Feu­er­stei­ner Rei­te­rin­nen bei den Baye­ri­schen Vier­kampf­mei­ster­schaf­ten 2013 auf dem Podest

Wie­der ein­mal wur­den Feu­er­stei­ner Rei­te­rin­nen , Sarah und Loui­sa Neglein, die dem Frän­ki­schen Vier­kampf­ka­der auf­grund Beru­fung ange­hö­ren, aus­er­wählt, die Fran­ken bei den Baye­ri­schen Vier­kampf­mei­ster­schaf­ten, dies­jäh­rig in Ans­bach, zu ver­tre­ten. Bei­de haben es, zusam­men mit ande­ren frän­ki­schen Rei­tern, aufs Podest geschafft.

Loui­sa Neglein errang mit Anna Erber, Kat­ja Reben­stein (bei­de RFV Her­rie­den) und Lau­ra Schind­ler (RFV Höchstadt) im Team Fran­ken 1 mit 15688 Punk­ten die Sil­ber­me­dail­le. Nach­wuchs­vier­kämp­fe­rin Sarah Neglein bil­de­te mit Jona­than Gack (RFV Kulm­bach), Anna Schnee­ber­ger (RFV Her­rie­den) und Anto­nia Schwei­nes­bein (RV Treucht­lin­gen e.V.) das Team „NW Fran­ken“ und trug mit 15549 Punk­ten sogar den Sieg davon.

Auch anson­sten zeig­ten sich Mit­glie­der des RC Burg Feu­er­stein in den ver­gan­ge­nen Wochen äußerst erfolg­reich. In der Alters­grup­pe der Sie­ben- bis Zehn­jäh­ri­gen zeich­ne­ten sich am 05./06.10.2013 beim Reit­tur­nier in Son­ne­feld Anna Gössl, Cla­ra und Vio­la Augu­stin sowie Fran­zis­ka Har­rer durch einen Sieg und wei­te­ren Platz­ie­run­gen bei Rei­ter­wett­be­wer­ben aus. Auf Bun­des­ebe­ne errang das Mit­glied Lui­sa Otto bei den Deut­schen Jugend­mei­ster­schaf­ten 2013 in Mün­chen /​Riem einen her­vor­ra­gen­den 7. Platz und wur­de auf­grund die­ser aus viel Ein­satz und Dis­zi­plin resul­tie­ren­den Lei­stung in den Bun­des­ka­der der Dres­sur-Junio­ren berufen.

Der Reit­club Burg Feu­er­stein, selbst seit meh­re­ren Jah­ren in Zusam­men­ar­beit mit dem Reit­stall Augu­stin Ver­an­stal­ter von Vier­kampf­tur­nie­ren, konn­te 2013 erst­mals mit einem Mara­thon­läu­fer auf­war­ten. Der lang­jäh­ri­ge Pro­fi-Spring­rei­ter Sieg­fried Augu­stin tausch­te Reit­sat­tel gegen Lauf­schu­he und star­te­te am 13.10.2013 bei den Deut­schen Mara­thon­mei­ster­schaf­ten. Die Strecke von 42,195km absol­vier­te er in einer bein­drucken­den Zeit von 3 Stun­den 20.0 Sekun­den und beleg­te damit in der Alters­klas­se M 50 unter 728 Teil­neh­mern Platz 97.

Kein Reit­be­trieb mehr auf dem Feuerstein

Mit ihren Erfol­gen bei den Baye­ri­schen Vier­kampf­mei­ster­schaf­ten wer­den die bei­den Ama­zo­nen, Sarah und Loui­sa Neglein, wei­ter­hin dem Vier­kampf­ka­der Fran­kens ange­hö­ren. Trai­ning und Vor­be­rei­tung auf wei­te­re Tur­nie­re und die Mög­lich­keit, Reit­sport aus­zu­üben, wird Ihnen und allen ande­ren Feu­er­stei­ner Rei­te­rIn­nen aller­dings nicht mehr auf dem Reit­stall­ge­län­de Burg Feu­er­stein bei Eber­mann­stadt mög­lich sein. Denn die Ver­ant­wort­li­chen der Stif­tung Jugend­haus Burg Feu­er­stein haben ent­schie­den, den Reit­be­trieb auf Burg Feu­er­stein zum 31.März.2014 kom­plett ein­zu­stel­len. Damit geht eine Ära inten­si­ver Kin­der- und Jugend­ar­beit des Reit­clubs zu Ende. In den ver­gan­gen 13 Jah­ren ent­deck­ten vie­le Kin­der und Jugend­li­che die Freu­de am Pferd und am Reit­sport. Mit der Zeit wur­den aus den Reit­schü­lern Talen­te gesich­tet und gezielt geför­dert. So war der Reit­ver­ein in den ver­gan­ge­nen Jah­ren immer aktiv im Frän­ki­schen bzw. Baye­ri­schen Reit­ka­der ver­tre­ten und der Name „Reit­club Burg Feu­er­stein“ wur­de nicht nur in die Regi­on Fran­kens, son­dern auch bun­des­weit getra­gen. Dass all dies nicht mehr sein soll, bedau­ern neben den Kinder/​Jugendlichen, auch deren Eltern, auch die Mit­glie­der und Ver­ant­wort­li­che des RC Burg Feu­er­steins und die Betrei­be­rin des Reit­stalls sehr. Die Ver­ant­wort­li­chen und Aus­bil­der des Frän­ki­schen Reit- und Fahr­ver­ban­des sowie alle aus dem Feu­er­stei­ner Umland, die der Kin­der- und Jugend­ar­beit im Zusam­men­hang mit Reit­sport wohl geson­nen sind, ver­lie­ren einen wich­ti­gen Stützpunkt.

Der Ver­ein zählt 45 Mitglieder.

Schreibe einen Kommentar