Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim vom 24.10.2013

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Ein Damen­rad in den Far­ben grau und lila stahl ein Unbe­kann­ter am Diens­tag im Ver­lauf des Tages. Der Eigen­tü­mer hat­te sein Rad der Mar­ke Kett­ler gegen acht Uhr ver­sperrt am Bahn­hof in Ker­s­bach unter der Trep­pe der dor­ti­gen Brücke abge­stellt. Als er am frü­hen Abend an den Abstell­ort zurück­kam, konn­te er sein Fahr­rad samt Schloss nicht mehr vor­fin­den. Wer kann Hin­wei­se zu dem Dieb­stahl oder dem Ver­bleib des Fahr­ra­des im Wert von 150 Euro geben?

FORCH­HEIM. Wie­der­holt hat­te der Besit­zer einer Tank­stel­le in der Bay­reu­ther Stra­ße im ver­gan­gen Jahr fest­stel­len müs­sen, dass aus dem Ver­kaufs­raum Spi­ri­tuo­sen gestoh­len wur­den. Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag kurz vor 18:00 Uhr ließ der Laden­dieb wie­der­um zwei Fla­schen Whis­ky im Wert von über 40 Euro mitgehen.
Jedoch bedach­te der 42-Jäh­ri­ge die vor­han­de­ne Über­wa­chungs­ka­me­ra nicht, durch deren Auf­nah­men er dies­mal zwei­fel­los ent­larvt wurde.

Unfall­fluch­ten

EGGOLS­HEIM. Lkr. Forch­heim. In der Zeit von Diens­tag­mit­tag bis kurz vor Mit­ter­nacht park­te ein Pkw-Fah­rer sei­nen schwar­zen Audi in Neu­ses auf dem Betriebs­ge­län­de eines Dis­coun­ter-Zen­tral­la­gers nahe der dor­ti­gen Tank­stel­le. Offen­sicht­lich beim Betan­ken eines Lkw wur­de der Audi ange­fah­ren und hin­ten links beschä­digt. Der Ver­ur­sa­cher des Scha­dens in Höhe von 800 Euro ist bis­lang nicht bekannt. Wer kann Hin­wei­se zu dem Unfall geben?

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Die Mit­tei­lung über einen Ölfilm auf dem Main-Donau-Kanal rief am Mitt­woch­abend das Tech­ni­sche Hilfs­werk, die Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Forch­heim und Bucken­ho­fen, die Was­ser­schutz­po­li­zei sowie das Was­ser­schiff­fahrts­amt mit ins­ge­samt 60 Mann auf den Plan. Bis kurz vor 20:00 Uhr wur­de die Schiff­fahrt vor­sorg­lich ein­ge­stellt. Bei einer Ein­satz­fahrt auf dem Kanal im Bereich der Schleu­sen zwi­schen Hau­sen und Forch­heim konn­ten klei­ne Ölfilm­schlei­er fest­ge­stellt wer­den. Auf­grund der gerin­gen Men­ge war eine Ölsper­re jedoch nicht not­wen­dig und der Schiffs­ver­kehr konn­te gegen 20:00 Uhr wie­der frei­ge­ge­ben werden.

Schreibe einen Kommentar