Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum The­ma “Bahn­aus­bau in Bamberg-Nord”

Der Bahn­aus­bau steht direkt vor den Toren Bam­bergs. Das Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren für den Abschnitt von Zap­fen­dorf bis in den Nor­den der Stadt Bam­berg wur­de zur Geneh­mi­gung ein­ge­reicht. Hef­ti­ge Ein­grif­fe mit enor­men Aus­wir­kun­gen für Mensch und Natur sind zu befürch­ten! Die Nord­flur mit den Gärt­ner­fel­dern und den Klein­gär­ten ist in ihrer Exi­stenz bereits jetzt schon mas­siv betroffen.

Daher ist es drin­gend not­wen­dig, sich jetzt zu infor­mie­ren. Nur noch bis Ende Okto­ber kön­nen Ein­prü­che zur Siche­rung der per­sön­li­chen Rech­te erho­ben wer­den! Aus die­sem Grund lädt der Bür­ger­ver­ein Bam­berg-Nord St. Otto e.V. am Don­ners­tag, 24. Okto­ber 2013, um 19.00 Uhr im Pfarr­heim von St. Otto, Sie­chen­str. 84, alle inter­es­sier­ten Bür­ger zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung ein. In Zusam­men­ar­beit mit den Initia­ti­ven „Bahn­sinn“ und „Das bes­se­re Bahn­kon­zept“ wird über wich­ti­ge Details, den aktu­el­len Pla­nungs­stand und beson­ders über die Rech­te der Bür­ger berich­tet. Außer­dem besteht vor Ort die Mög­lich­keit, direkt am PC mit sach­kun­di­ger Hil­fe recht­zei­tig sei­nen eige­nen Ein­spruch zu formulieren.

Schreibe einen Kommentar