Mund­art­le­sung mit musi­ka­li­scher Umrah­mung: Wal­ter Tau­sen­pfund in Eber­mann­stä­der Kulturscheune

Am Don­ners­tag, den 24.10. 2013 um 19.30 Uhr lädt der Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt zu einer Lesung mit Frän­ki­schen Gschichdn: „Herbsd dees is däi Zaid…“ mit dem Mund­art-Autor Wal­ter Tau­send­pfund ein.

Der Autor sin­niert in der Mund­art sei­nes Hei­mat­or­tes Peg­nitz in der ihm eige­nen humor­vol­len, aber auch hin­ter­sin­ni­gen Art unter ande­rem über die ganz unter­schied­li­chen herbst­li­chen Freu­den, wür­digt den Herbst aber auch als Zeit der Ein­kehr und des Dan­kes. Die Lesung umrahmt Tho­mas Lip­port , Leh­rer an der Musik­schu­le Eber­mann­stadt an der Konzert-Gitarre.

Wal­ter Tau­send­pfund, ehe­ma­li­ger Gym­na­si­al­leh­rer, ver­öf­fent­licht seit 1973 lyri­sche und dra­ma­ti­sche Tex­te in frän­ki­scher Mund­art. Der Schrift­lei­ter der FSV-Zeit­schrift DIE FRÄN­KI­SCHE SCHWEIZ befasst sich schon sehr lan­ge mit der Geschich­te der Regi­on und hat hier­zu auch bereits meh­re­re Buch­bei­trä­ge geliefert.

Schreibe einen Kommentar