Kli­ma schüt­zen kann jeder! – Info­aus­stel­lung der Ver­brau­cher­zen­tra­le im Land­rats­amt Bayreuth

Ausstellungseröffnung „Klima schützen kann jeder!“ durch Landrat Hermann Hübner im Beisein verschiedener Schulklassen aus der Region Bayreuth (Foto: Landratsamt)

Aus­stel­lungs­er­öff­nung „Kli­ma schüt­zen kann jeder!“ durch Land­rat Her­mann Hüb­ner im Bei­sein ver­schie­de­ner Schul­klas­sen aus der Regi­on Bay­reuth (Foto: Landratsamt)

„Im nor­ma­len All­tag das Kli­ma zu schüt­zen, ist eigent­lich ganz ein­fach“, fasst Land­rat Her­mann Hüb­ner, die wich­tig­ste Bot­schaft der Wan­der­aus­stel­lung zusam­men. Über­all im Ver­brau­cher­all­tag ist ein Kli­ma­fak­tor im Spiel. Vom Ein­kauf über die Wahl des Ver­kehrs­mit­tels bis zum Hei­zen und Lüf­ten: Täg­lich tref­fen Ver­brau­cher Ent­schei­dun­gen, die ihr per­sön­li­ches Koh­len­di­oxid-Kon­to bes­ser oder schlech­ter aus­se­hen las­sen. Die Aus­stel­lung macht deut­lich, dass jeder Bei­trag wert­voll ist. Jede gespar­te Kilo­watt­stun­de, jeder Liter Ben­zin, der weni­ger ver­braucht wird, ver­mei­det in der Sum­me vie­le Ton­nen Treibhausgas.

Ver­schie­de­ne The­men­sta­tio­nen laden ein, dem CO2 im Ver­brau­cher­all­tag auf die Spur zu kom­men. Wie dreht man Strom­räu­bern den Saft ab? Was bringt ein vir­tu­el­ler Anruf­be­ant­wor­ter im Fest­netz im Ver­gleich zum sepa­ra­ten Gerät daheim? Wie lässt sich der beim Flie­gen ver­ur­sach­te Aus­stoß an Koh­len­di­oxid qua­si wie­der wett­ma­chen? Ob unter­wegs, zu Hau­se oder beim Ein­kau­fen – die Aus­stel­lung zeigt, was jeder ein­zel­ne tun kann. Wer sich für die Hin­ter­grün­de der glo­ba­len Erwär­mung inter­es­siert, fin­det Fak­ten, Erklä­run­gen und Pro­gno­sen auf meh­re­ren Infosäulen.

An einer Quiz­sta­ti­on kön­nen die Besu­cher testen, wie kli­ma­fit sie sind. Dabei ver­mit­teln unter­halt­sa­me und kniff­li­ge Fra­gen inter­es­san­te Details aus der Welt des Kli­ma­schut­zes. In der Foto­wand „Jeder kann ein Kli­ma­ret­ter sein“ dür­fen Kin­der in die Pose eines Kli­ma­hel­den schlüp­fen und sich so foto­gra­fie­ren las­sen. Für die spie­le­ri­sche Annäh­rung gibt es ein „Fra­ge­spiel für Kli­ma­for­scher ab 10 Jah­ren“. Vie­le nütz­li­chen Tipps und wei­ter­füh­ren­de Inter­net­adres­sen bie­tet ein kosten­lo­ser Aus­stel­lungs­ka­ta­log mit den Inhal­ten der Themenstationen.

Die Kli­ma­re­gio Bay­reuth zeigt die Aus­stel­lung bis zum 8. Novem­ber 2013 im Foy­er des Land­rats­am­tes, Mark­gra­fen­al­lee 5 in Bay­reuth. Geöff­net ist Mon­tag bis Diens­tag von 7.30 bis 15 Uhr, Mitt­woch von 7.30 bis 12 Uhr, Don­ners­tag von 7.30 bis 18 Uhr und Frei­tag von 7.30 bis 13 Uhr. Für Schul­klas­sen der Klas­sen­stu­fen 3 bis 10 bie­tet die Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern nach Ter­min­ver­ein­ba­rung Füh­run­gen an. Tele­fo­ni­sche Anmel­dun­gen sind im Land­rats­amt bei Sabi­ne Rüs­kamp, Kli­ma­re­gio-Beauf­trag­te im Land­kreis Bay­reuth, unter 0921/728–440 möglich.

Schreibe einen Kommentar