Bam­berg pro­fi­tiert vom Fahr­plan­wech­sel der Deut­schen Bahn

Mehr ICE-Halt in Bamberg

Die Deut­sche Bahn hat der Stadt Bam­berg mit­ge­teilt, dass ab dem Fahr­plan­wech­sel am 15.12.2013, deut­lich mehr ICE-Züge in Bam­berg hal­ten wer­den als bis­lang. Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke kom­men­tier­te die­se Infra­struk­tur-Ver­bes­se­rung erfreut: „Es war immer eine wich­ti­ge For­de­rung, dass der ICE-Halt in Bam­berg erhal­ten bzw. ver­bes­sert wer­den muss. Ich freue mich sehr, dass die Deut­sche Bahn ihr Ver­spre­chen nun einlöst.“

Der Jah­res­fahr­plan 2014 sieht im Fern­ver­kehr täg­lich sie­ben zusätz­li­che Fern­ver­kehrs­hal­te der ICE-Linie Ber­lin-Mün­chen vor. Sie ver­tei­len sich über einen Zeit­raum von 9.00 Uhr mor­gens bis 19.00 Uhr abends und sind daher für Rei­sen­de mit unter­schied­lich­sten Fahrt­an­läs­sen eine inter­es­san­te Ergän­zung der bereits bestehen­den Stopps. Damit erfüllt sich auch der lang geheg­te Wunsch zahl­rei­cher Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Bam­berg und des Umlands nach häu­fi­ge­rer Bedie­nung des Bahn­hofs im ICE-Ver­kehr. Mög­lich wur­den die­se Hal­te durch die Redu­zie­rung bau­stel­len­be­ding­ter Fahr­zeit­ver­län­ge­run­gen zwi­schen Lich­ten­fels und Naum­burg. Von der Ange­bots­aus­wei­tung erwar­tet die Stadt Bam­berg auch posi­ti­ve Effek­te im tou­ri­sti­schen Bereich.

Schreibe einen Kommentar