Poli­zei sucht Geldbörsendieb

Bam­berg / Coburg. Nach zwei Geld­dieb­stäh­len am 25. Sep­tem­ber 2013 in Bam­berg und Coburg fahn­det die Poli­zei der­zeit nach einem unbe­kann­ten, männ­li­chen Täter und bit­tet um Mithilfe.

Aus einer Gast­stät­te im Bam­ber­ger Sand­ge­biet stahl der unbe­kann­te Mann an die­sem Mitt­woch gegen 8.40 Uhr eine Geld­bör­se mit einem drei­stel­li­gen Eurobetrag.
Nur weni­ge Stun­den spä­ter trat der­sel­be Unbe­kann­te in Coburg auf und nahm gegen 12 Uhr aus einem Waren­haus im Stein­weg Bar­geld in glei­cher Wei­se an sich. Danach ver­schwand er uner­kannt mit sei­ner Beu­te. Wäh­rend der Mann in Bam­berg offen­sicht­lich allei­ne agier­te, war er in Coburg in Beglei­tung von zwei Frau­en. Die­se lenk­ten den Ver­käu­fer geschickt vor dem Geschäft ab.

Der über­ört­lich täti­ge Dieb wird wie folgt beschrieben:

Männ­lich, zir­ka 50 Jah­re alt, 180 Zen­ti­me­ter groß, kräf­ti­ge Sta­tur. Er trug eine halb­lan­ge Jacke und eine ähn­lich beige­far­be­ne Stoff­ho­se. Auf­fäl­lig war sei­ne leder­ne, schwar­ze Umhängetasche.

Die Poli­zei Bam­berg-Stadt und die Kri­po Coburg fragen:

  • Wer kennt den unbe­kann­ten Mann und / oder kann Hin­wei­se zu sei­nem Auf­ent­halts­ort geben?
  • Wem sind am 25. Sep­tem­ber 2013 gegen 8.40 Uhr im Bam­ber­ger Sandgbiet bezie­hungs­wei­se gegen 12 Uhr im Cobur­ger Stein­weg ver­däch­ti­ge Per­so­nen aufgefallen?

Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei Bam­berg-Stadt, Tel.-Nr. 0951/9129–210 oder der Kri­po Coburg, Kom­mis­sa­ri­at 2, Tel.-Nr. 09561/645–0, in Verbindung.

Fotos unter http://​www​.poli​zei​.bay​ern​.de/​o​b​e​r​f​r​a​n​k​e​n​/​f​a​h​n​d​u​n​g​/​p​e​r​s​o​n​e​n​/​s​t​r​a​f​t​a​e​t​e​r​/​u​n​b​e​k​a​n​n​t​/​i​n​d​e​x​.​h​t​m​l​/​1​8​7​451

Schreibe einen Kommentar