Sper­rung der Staats­stra­ße 2185 zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le und Gößweinstein

Am Mon­tag, den 14.10.2013 beginnt das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg mit Fels­si­che­rungs­ar­bei­ten an der Staats­stra­ße 2185 zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le und Göß­wein­stein. Für die Durch­füh­rung der Arbei­ten muss die Staats­stra­ße für den Ver­kehr gesperrt wer­den. Die Umlei­tung erfolgt über Sach­sen­müh­le und ist ent­spre­chend ausgeschildert.

Zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le und Göß­wein­stein haben sich in den Hang­be­rei­chen infol­ge der Ero­si­on Gesteins­brocken gelockert. Das locke­re Gestein wird daher besei­tigt und grö­ße­re Fels­brocken gegen Her­ab­stür­zen gesi­chert. Die Arbei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich bis Ende Okto­ber andau­ern. Die Kosten der Bau­maß­nah­me belau­fen sich auf rd. 60 Tsd. €.

Schreibe einen Kommentar