Fal­scher Gerichts­voll­zie­her mel­det sich am Tele­fon – Warnmeldung

LAND­KREIS BAM­BERG. Skru­pel­los rief ein drei­ster Betrü­ger am ver­gan­gen Diens­tag bei einer 55-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Bam­berg an und gab sich als Gerichts­voll­zie­her “Jako­bus” vom Amts­ge­richt Bam­berg aus. Er habe einen Pfän­dungs­be­scheid gegen die Ahnungslose.

Einen Pfän­dungs­be­scheid von 1300 Euro müs­se er gegen die Land­kreis­be­woh­ne­rin voll­strecken. Durch geschick­tes Reden ver­un­si­cher­te er sein Opfer so sehr, dass er sie von einer außer­ge­richt­li­chen Eini­gung über­zeug­te. Sie trans­fe­rier­te gut­gläu­big einen drei­stel­li­gen Betrag.

Wie sich nun her­aus­stell­te, ist die Frau einem Schwind­ler aufgesessen.

Ihre Poli­zei rät:

  • Las­sen Sie sich im Zwei­fel Akten­zei­chen und zustän­di­ges Gericht benen­nen und erkun­di­gen Sie sich dort über die Rich­tig­keit der Forderung.

Schreibe einen Kommentar