In Bisch­berg dreht sich alles rund um den Apfel

Apfelmarkt

Apfel­markt

Bereits zum fünf­zehn­ten Mal lädt der Kreis­ver­band Bam­berg für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge zum tra­di­tio­nel­len herbst­li­chen Apfel­markt. Die von Jahr zu Jahr wach­sen­de Zahl an „Apfel-Fans“ fie­bert bereits Wochen vor­her dem „Erleb­nis­markt rund um den Apfel“ ent­ge­gen. Dies­jäh­ri­ger Gast­ge­ber am Sonn­tag, 13. Okto­ber 2013 von 10:00 bis 17:00 Uhr ist die Gemein­de Bisch­berg, die in die­sem Jahr ihr 1.000-jähriges Bestehen feiert.

Einen klei­nen Wer­muts­trop­fen stellt in die­sem Herbst das gerin­ge Apfel­an­ge­bot dar. Das küh­le Früh­jahr ver­hin­der­te den Bie­nen­flug und damit die Befruch­tung der Apfel­bäu­me. Den­noch wird es viel zu ent­decken geben: Neben dem Ver­kauf von Obst der hei­mi­schen Streu­obst­wie­sen spielt das Ange­bot tra­di­tio­nel­ler Obst­er­zeug­nis­se eine zen­tra­le Rol­le. Obst­brän­de, Likö­re, Gelees, Mar­me­la­den und Säf­te zei­gen das gro­ße Spek­trum der frän­ki­schen Obst-Ver­ar­bei­tung. Die Demon­stra­ti­on einer Obst­pres­se run­det das Bild ab und sorgt neben­bei für köst­li­che Erfri­schung. Für das leib­li­che Wohl ist mit einem reich­hal­ti­gen Ange­bot an Apfel-Spe­zia­li­tä­ten gesorgt. Von Apfel­ku­chen, Apfel­waf­feln und Apfel­brot bis hin zu Äpfeln in Scho­ko­la­de und mehr reicht die Palet­te der ange­bo­te­nen Köstlichkeiten.

Eine beson­de­re Attrak­ti­on bil­det auch die­ses Jahr wie­der die gro­ße Obst­aus­stel­lung des Kreis­ver­ban­des für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge. Rund 70 zum Teil histo­ri­sche Apfel- und Bir­nen­sor­ten der frän­ki­schen Streu­obst­wie­sen wer­den hier zu bestau­nen sein.

Schreibe einen Kommentar