Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt vom 11.09.2013

Symbolbild Polizei

Wich­sen­stein. Auf einer Frei­flä­che inner­halb der Ort­schaft lager­ten drei mit Folie umwickel­te Stroh­bal­len. Wäh­rend des ver­gan­ge­nen Wochen­en­des schlitz­te ein unbe­kann­ter Täter die­se auf, so dass Feuch­tig­keit ein­drin­gen konn­te und das Stroh unbrauch­bar wur­de. Der Scha­den beläuft sich auf 250 Euro. Am Tat­ort konn­ten Fahr­zeugspu­ren, die ver­mut­lich von einem Mofa­rol­ler stam­men, fest­ge­stellt wer­den. Täter­hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt, Tel. 09194/73880

Nie­der­mirsberg. Vor einem Anwe­sen am Kreuz­stein riss ein bis­lang unbe­kann­ter Täter in der Nacht zum Diens­tag den Haupt­trieb einer Efeur­an­ke ab. Der Geschä­dig­te ver­mu­tet, dass die Pflan­ze ein­ge­hen wird und erstat­te­te des­halb Anzei­ge. Er bezif­fer­te den Sach­scha­den auf 200 Euro. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt bit­tet um Hin­wei­se zur Auf­klä­rung der Straftat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.