Rit­ter, Elfen und Orks: Größ­tes deut­sches Fan­ta­sy-Jugend­zelt­la­ger in Mor­schreuth

Juggerturnier

Jug­ger­tur­nier

Mit­ten in der frän­ki­schen Schweiz machen sich vom 06.08. – 11.08.2013 jun­ge Rit­ter bereit zur Schwert­kampf-Aus­bil­dung, wäh­rend Wald­läu­fer den Forst rund um Mor­schreuth / Göß­wein­stein erkun­den. Magi­er basteln sich ihre Zau­ber­kom­po­nen­ten, die Hei­ler berei­ten ihr Laza­rett für etwai­ge Ver­let­zun­gen vor…

Doch rea­le Ver­let­zun­gen gibt es wäh­rend des Jugend-LARP-Zelt­la­gers „Fel­der der Ehre“ sicher kei­ne. Denn die Waf­fen bei die­sem Rol­len­spiel sind aus Schaum­stoff und TÜV geprüft! Trotz­dem sehen Kämp­fe und Schlach­ten unheim­lich rea­li­stisch aus. Denn die wer­den­den Rit­ter und Zau­be­rer, zwi­schen 12 und 25 Jah­ren alt, trai­nie­ren ja dafür.

Unter Anlei­tung des ECW-Jugend­bil­dungs-Ver­eins fin­det das dies­jäh­ri­ge „Fel­der der Ehre“ statt. Etwa 40 Betreu­er und Hel­fer unter Anlei­tung von Kat­rin Mick­an und Bru­no Wis­senz, bei­des Tanz­leh­rer, sor­gen sich um das leib­li­che Wohl und die Anlei­tung der gut 200 Teil­neh­mer, die für das sechs­tä­gi­ge Event aus ganz Deutsch­land, der Schweiz, Frank­reich und Öster­reich anrei­sen.

Doch was bedeu­tet LARP eigent­lich? Das ist die Abkür­zung für Live Action Role Play, Liverol­len­spiel auf Deutsch. Hier­bei geht es um die Inter­ak­ti­on der Teil­neh­mer in einer fan­ta­sti­schen Welt, ähn­lich den bekann­ten Geschich­ten wie „der Hob­bit“ oder „Har­ry Pot­ter“. Nur wis­sen die Spie­ler dabei nicht, was auf sie zukommt und müs­sen, ähn­lich einem Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter, spon­tan und krea­tiv reagie­ren.

LARP ist eine tol­le Mög­lich­keit, einer­seits sei­ner Fan­ta­sie frei­en Lauf zu las­sen, sei es in der Inter­ak­ti­on mit ande­ren Spie­lern und Wesen oder beim Basteln und Bau­en der Aus­rü­stung. Ande­rer­seits bie­tet das Spiel auch eine gute Mög­lich­keit, sei­ne eige­ne Gren­zen zu erwei­tern, Tole­ranz zu üben oder mit einem Team zusam­men zu arbei­ten. „Unser Event ist ein inter­es­san­ter und leich­ter Ein­stieg in die Aus­bil­dung von Softs­kills“, so Bru­no Wis­senz, der auch Knig­ge-Trai­ner ist.

„Doch auch für Außen­ste­hen­de ist das ein fas­zi­nie­ren­des Event, wie uns Wan­de­rer, Rad­fah­rer und Eltern die letz­ten Jah­re bestä­tigt haben“, erzählt Kat­rin Mick­an. „Des­halb haben wir in in die­sem Jahr auch Tou­ri­sten­füh­run­gen geplant! Ger­ne ist dazu jeder Inter­es­sier­te ein­ge­la­den.“ Vom 07.08. – 10.08. fin­den jeden Tag von 19:30 h – 20:30 h Füh­run­gen über den Platz statt, mit­ten wäh­rend des Spiels. Natür­lich wird für Neu­gie­ri­ge ein Umhang zur Ver­fü­gung gestellt – um die Jugend­li­chen nicht aus dem Spiel zu rei­ßen…

Außer­dem spricht sich der Ver­ein klar gegen Rechts­ra­di­ka­lis­mus aus. Into­le­ranz und rech­tes Gedan­ken­gut haben bei so einem Event kei­nen Platz.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.ecw​-event​.de

Schreibe einen Kommentar