Amts­ge­richt Bam­berg Spit­zen­rei­ter bei Innovationen

Jus­tiz­mi­nis­te­rin Dr. Merk: EDV-Update der baye­ri­schen Gerich­te schrei­tet voran

Bay­erns Jus­tiz­mi­nis­te­rin Dr. Bea­te Merk hat heu­te mit­ge­teilt, dass beim Amts­ge­richt Bam­berg das spe­zi­ell für die Jus­tiz ent­wi­ckel­te Jus­tiz-EDV­Pro­gramm forumSTAR nun auch in der Insol­venz­ab­tei­lung ein­ge­führt wur­de – und damit Bam­berg bun­des­weit das ers­te Gericht ist, das in allen dafür in Fra­ge kom­men­den Abtei­lun­gen (Zivil‑, Familien‑, Betreuungs‑, Straf‑, Immobiliarvollstreckungs‑, Mobiliarvollstreckungs‑, Nach­lass- und Insol­venz­sa­chen) die­ses Pro­gramm ein­setzt. Das Pro­gramm ermög­licht die elek­tro­ni­sche Zusam­men­ar­beit von Rich­tern, Rechts­pfle­gern und Ser­vice­ein­hei­ten bei der Bear­bei­tung eines Gerichts­ver­fah­rens. Allein in der baye­ri­schen Jus­tiz wird das feder­füh­rend von Bay­ern in Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Län­dern ent­wi­ckel­te Pro­gramm der­zeit an fast 8.000 Arbeits­plät­zen eingesetzt.

Jus­tiz­mi­nis­te­rin Dr. Merk: „Wir wer­den forumSTAR wei­ter ent­wi­ckeln und damit auch die Vor­aus­set­zun­gen dafür schaf­fen, dass den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie berufs­mä­ßi­gen Ver­fah­rens­be­tei­lig­ten der Zugang zur Jus­tiz über das Inter­net mög­lich wird – und die Online- Ange­bo­te für die Wirt­schaft ver­bes­sern. Damit wird die baye­ri­sche Jus­tiz mit zeit­ge­mä­ßen Ver­fah­ren wei­ter­hin einen wich­ti­gen Bei­trag für den Stand­ort leisten!“