„Mein Leben im Buch“ – Erzähl­ca­fé im Bay­reu­ther RW21

Die Erleb­nis­se und Erfah­run­gen eines Lebens gehö­ren zum Wert­volls­ten, was Men­schen besit­zen. Oft wird die­ser Schatz an die Fami­lie und Freun­de wei­ter­ge­ge­ben – oder auch in den Erzähl­ca­fés des Kirch­platz­treffs geöff­net. Oft geschieht das münd­lich, manch­mal aber auch schrift­lich. So gesche­hen im Fal­le von Jür­gen Koh­nert und Ger­hard West­phal, die ihre Lebens­ge­schich­te im Buch fest­ge­hal­ten haben. Dar­aus wer­den sie am Diens­tag, 6. August, um 14.30 Uhr, in der Krea­tiv­werk­statt des RW21 vor­le­sen. Die bes­ten Geschich­ten schreibt eben doch das Leben selbst – und vie­les ist so unglaub­lich, dass man es sich kaum aus­den­ken könn­te! Anschlie­ßend an die Lesung besteht die Gele­gen­heit, mit den Autoren ins Gespräch zu kön­nen und zu erfah­ren, wel­che Ermu­ti­gun­gen, aber auch Hin­der­nis­se es gibt, bis aus Erin­ne­run­gen ein fer­ti­ges Buch gewor­den ist.