Fahr­rad­fah­re­rin nach Ver­kehrs­un­fall ver­stor­ben

BAM­BERG. Die bei einem Zusam­men­stoß mit einem Auto am Sams­tag­mor­gen schwer ver­letz­te Rad­fah­re­rin, ver­starb am Sonn­tag in einem Kran­ken­haus.

Der fol­gen­schwe­re Unfall mit der 64-Jäh­ri­gen ereig­ne­te sich kurz nach 9 Uhr im Bereich der Neu­en Bug­ho­fer Stra­ße. Nach der Ein­lie­fe­rung in ein Kran­ken­haus erlag die Bam­ber­ge­rin dort am spä­ten Sonn­tag­nach­mit­tag den lebens­ge­fähr­li­chen Ver­let­zun­gen. Die Poli­zei sucht wei­ter­hin Zeu­gen des Ver­kehrs­un­falls, ins­be­son­de­re zwei jun­ge Frau­en, die sich bis zum Ein­tref­fen der Beam­ten bereits ent­fernt hat­ten.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129–210 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar