Mit dem Bus zum Anna­fest – ÖPNV rich­tet wie­der einen Son­der­ver­kehr ein!

Fahr­plan und Tari­fe der Annafest-Stadtbusse

Die inner­städ­ti­schen Fahr­prei­se (Zone 1) wur­den wie­der an die VGN-Tarif-Ent­wick­lung ange­passt. Das Anna­fest-Tages­ticket kostet in die­sem Jahr 8,00 €, der Ein­zel­fahr­schein der Tarif­zo­ne 1 (Stadt­be­reich FO) 1,70 € (TZ 2: 4,00 €, TZ 3: 5,00 €). Zur regu­lä­ren Fahr­plan­zeit fährt die Stadt­bus­li­nie 261 alle 30 Minu­ten zum Kel­ler­wald, ab 12.30 Uhr setzt dann zusätz­lich mon­tags bis sams­tags, sonn­tags ab 09.30 Uhr der Shut­tle-Ver­kehr vom Groß­park­platz Forch­heim SÜD ein.

Die Pen­del­bus­se fah­ren über den ZOB am Bahn­hof direkt zum Kel­ler­wald und blei­ben im Wesent­li­chen unver­än­dert gegen­über dem Vor­jahr, ledig­lich der Para­de­platz kann wegen der Sper­rung der Klo­ster­stra­ße die­ses Jahr nicht ange­fah­ren wer­den. Ersatz­hal­te­stel­le befin­den sich in der Schön­born­stra­ße am Nürn­ber­ger Tor. Die Park­ge­büh­ren am „ Anna­fest-Groß­park­platz Süd“ blei­ben gleich. Alle Fahr­zeug­insas­sen mit Park­schein fah­ren kosten­los zum Fest­ge­län­de und zurück!

Die Pen­del-Bus­se fah­ren wie im letz­ten Jahr bereits über ZOB/​Bahnhof. Ab dort wer­den bis Ende der regu­lä­ren VGN-Fahr­plan­zei­ten VGN-Fahr­aus­wei­se für Hin- und Rück­fahr­ten anerkannt.

Mon­tags bis frei­tags ab 21 Uhr, sams­tags ab 17 Uhr und sonn­tags ganz­tags gilt der Anna­fest-Son­der­ta­rif. Zu die­sen Zei­ten vor allem auf den abend­li­chen Rück­fahr­ten vom Anna­fest­ge­län­de (Kel­ler­wald) gel­ten dann also die VGN-Fahr­kar­ten nicht!

Hin­wei­se für Fahr­gä­ste der Linie 261

Die Linie 261 fährt wäh­rend der Dau­er des Anna­fe­stes vom Zen­tra­len Omni­bus­bahn­hof direkt zum Kellerwald/​Haltestelle am Fest­platz dann wei­ter über Ring- – Karl-Brö­ger- – Hans-Sachs-Stra­ße zum Ken­ne­dy­ring. Auf dem Weg zum Fest­ge­län­de wer­den auch die Hal­te­stel­len „Schlacht­hof­stra­ße“ und „Finanz­amt“ in der Unte­ren Kel­ler­stra­ße mit bedient.

Die Hal­te­stel­len „Lich­ten­ei­che“ und „Vik­tor-von-Schef­fel-Platz“ wer­den täg­lich jeweils ab 13 Uhr nicht mehr bedient, die Hal­te­stel­le „Wil­helm-Hauff-Str.“ wird in die Ringstraße/​Ecke Wil­helm-Hauff-Str. verlegt.

Die Hal­te­stel­le „Kon­rad­stra­ße“ in Rich­tung Ken­ne­dy­ring wird in die Hans-Sachs-Str. ver­legt, der Bus­halt an der Kir­che St. Anna ent­fällt ebenfalls.

Die Linie 266 (Forch­heim-Bam­mers­dorf-Eggols­heim)

nimmt täg­lich bis 13 Uhr stadt­aus­wärts ihren regu­lä­ren Weg, stadt­ein­wärts fährt sie ab Bam­mers­dorf über die B 4 nach Forch­heim. Die Hal­te­stel­len „Abzw. Lich­ten­ei­che“, „Kel­ler­wald“, “Finanz­amt“ und „Schlacht­hof­stra­ße“ kön­nen daher nur vor­mit­tags und nur in Rich­tung Bam­mers­dorf bedient werden.

Anna­fest-Regio­nal­bus­li­ni­en 1- 11

Die Fahr­prei­se betra­gen in Tarif­zo­ne 2 für Erwach­se­ne 4,00 € und in der Zone 3 5,00 € für Erwach­se­ne, in Zone 1 gilt der Stadt-Tarif von 1,70 €.
Mit dem Lösen einer Hin-und Rück­fahr­kar­te ermä­ßigt sich der Preis in den Zonen 2 u. 3 um jeweils 1,00 € auf 7,00 bzw. 9,00 €.

Die Bus-Nrn 1–3 fah­ren jeweils über Eber­mann­stadt (Abfahr­ten ab Hal­te­stel­le Brei­ten­ba­cher­str.: 19.05, 19.10 u. 19.15 Uhr) Außer­dem besteht stünd­lich die Fahrt­mög­lich­keit mit dem Zug.

Die Linie 10 (Raum Eggols­heim) beginnt in Neu­ses und bedient neben dem Halt „Bahn­hof / Ost­sei­te““ auch das „Gemeindezentrum/​Hauptstraße“. Die­ser Halt wird eine Vier­tel­stun­de spä­ter auch vom Bus Nr. 11 aus Tie­fen­stür­mig angefahren.

Der Raum Herolds­bach-Hau­sen – Burk wird mit der regu­lä­ren VGN-Linie 206 den Kel­ler­wald direkt mit zwei Bus­sen bedient.. Eine Ver­stär­ker­fahrt beginnt auf der Hin­fahrt ab Burk / „Hal­te­stel­le Am Schel­len­berg“. Der ZOB wird vom Bus aus Pop­pen­dorf auf der Rück­fahrt vom Kel­ler­wald angefahren.

Auf die­ser Linie gilt auch für die Rück­fahrt der regu­lä­re VGN-Tarif, da die Fahrt­zeit inner­halb der regu­lä­ren Fahr­plan­zeit liegt.

Hin­weis: Rei­se­grup­pen ab 10 Per­so­nen bit­te anmel­den bei OVF Erlan­gen unter Tel: 09131–810 46–74 oder ‑77 (Mo-Fr. 12 Uhr)

AST-(Anrufsammeltaxi)

In der Zeit von 20. bis 29. Juli kann das AST land­kreis­weit nur soweit bestellt wer­den wie kei­ner­lei Ver­kehrs-Ver­bin­dung (+/- 1 Stun­de) besteht. (Anna­fest­bus­se, regu­lä­rer VGN- Fahr­plan, Zug­ver­bin­dung: Forch­heim – Ebermannstadt/​Eggols­heim.) Für Fahr­ten im Stadt­ge­biet gibt es wäh­rend des Anna­fe­stes kein AST!

Anna­fest-Jugend­ta­xi

Das Anna­fest-Jugend­ta­xi steht Jugend­li­chen bis 16 Jah­ren von 22:00 Uhr bis 22.30 Uhr zur Ver­fü­gung. Nähe­re Infos dazu fin­den Sie auf der Home­page des Landkreises.

Anna­fest­fahr­plan auch Online

Der Anna­fest­fahr­plan ist in allen Gemein­den, Tou­ris­mus­ge­schäfts­stel­len erhält­lich und auf der ÖPNV-Sei­te der Land­kreis-Home­page abruf­bar. Aus­kunft ist beim Land­rats­amt Forch­heim unter Tel. Nrn. 09191/86–2504 sowie abends von 19 bis 22 Uhr und am Wochen­en­de von 17–22 Uhr auch bei der AST-Zen­tra­le unter der Durch­wahl 86 ‑2511 erhältlich.