Auto brennt in der Park­ga­ra­ge – Zeu­gen gesucht

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Ein Fahr­zeug­brand hielt Feu­er­wehr und Poli­zei in der Nacht zum Sonn­tag in Atem. In der Park­ga­ra­ge am Hein­richs­damm brann­te ein abge­stell­tes Fahr­zeug. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg sucht Zeugen.

Kurz nach Mit­ter­nacht teil­ten Pas­san­ten mit, dass ein im Erd­ge­schoss der Park­ga­ra­ge am Hein­richs­damm abge­stell­ter BMW brennt. Den sofort alar­mier­ten Ein­satz­kräf­ten der Feu­er­wehr gelang es, den bren­nen­den Wagen schnell zu löschen und somit wei­te­ren Scha­den zu ver­mei­den. Die ers­ten Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg erga­ben, dass kurz nach dem Feu­er zwei Per­so­nen aus der Park­ga­ra­ge rann­ten. Die Brand­ur­sa­che ist zum jet­zi­gen Zeit­punkt noch unklar. Eine mög­li­che geziel­te Brand­stif­tung an dem Fahr­zeug kann aber nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Der Sach­scha­den am BMW dürf­te etwa 10.000 Euro betra­gen. Inwie­weit die Park­ga­ra­ge in Mit­lei­den­schaft gezo­gen wor­den ist, müs­sen die wei­te­ren Unter­su­chun­gen ergeben.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet um Mithilfe:

  • Wer hat am Sams­tag um Mit­ter­nacht in der Park­ga­ra­ge am Hein­richs­damm ver­däch­ti­ge Per­so­nen gesehen?
  • Wem sind in der Fol­ge weg­lau­fen­de Per­so­nen aufgefallen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.