Film­ge­spräch in Bay­reuth: „Die Jagd“

Am Mitt­woch, 17. Juli um 19.30 Uhr lädt das Cine­plex zusam­men mit dem Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werk zu einem wei­te­ren Film­ge­spräch ein. Im Mit­tel­punkt steht „Die Jagd“ – so auch der gleich­na­mi­ge Titel – eines ver­meint­li­chen Täters im Fall eines Kin­des­miss­brauchs. Deut­lich zeigt sich in die­ser moder­nen Hexen­jagd, wie schnell der Zusam­men­bruch einer Nor­ma­li­tät gesche­hen kann und ein gan­zes Dorf von Vor­verutei­lun­gen blind agiert. Ein The­ma, das jedem im All­tag ganz schnell begeg­nen kann… Für das anschlie­ßen­de­ne Nach­ge­spräch steht Kars­ten Schies­eck aus Bay­reuth als Gesprächs­part­ner zur Ver­fü­gung. Als Fach­an­walt für Straf­recht und Lehr­be­auf­trag­ter an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth weiß er, wie schnell Vor­ver­ur­tei­lun­gen live und zuneh­mend auch im Inter­net als soge­nann­ter „Shit­s­torm“ gesche­hen kön­nen und wel­che Fol­gen dies juris­tisch und mensch­lich hat. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter Tel. 0921/56 06 81 0 oder www​.ebw​-bay​reuth​.de und www​.bay​reuth​.cine​plex​.de.