Die Grü­nen bie­ten noch bis Ende Juni die ers­te Betei­li­gungs­platt­form für ein Wahl­pro­gramm auf Bam­ber­ger Ebene

Die Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger am Kom­mu­nal­wahl­pro­gramm 2014 der Grün-Alter­na­ti­ven Lis­te geht am kom­men­den Wochen­en­de zu Ende. Bis 30. Juni 2013 besteht noch die Mög­lich­keit sich auf der Platt­form „Antrags­grün“ mit Ergän­zungs- und Ände­rungs­vor­schlä­gen oder Kom­men­ta­ren zu betei­li­gen. Zu errei­chen ist sie über www​.gal​.bam​berg​.de.

Inzwi­schen sind dort 67 Ände­rungs­an­trä­ge von Grü­nen-Mit­glie­dern oder ande­ren Inter­es­sier­ten ein­ge­gan­gen. Im Juli wer­den die­se in den Pro­gramm­ent­wurf ein­ge­ar­bei­tet, strit­ti­ge The­men sol­len bei einem GAL-Ple­num mit der Grü­nen-Basis dis­ku­tiert und abge­stimmt wer­den. Ein Kom­mu­nal­wahl­pro­gramm wird dann im Okto­ber vor­lie­gen, vor Auf­stel­lung der GAL-Lis­te zur Kommunalwahl