Kul­tur­fonds Bay­ern 2013: Rund 1,8 Mil­lio­nen Euro För­de­rung für 25 Kul­tur­pro­jek­te in Oberfranken

25 ober­frän­ki­sche Kul­tur­pro­jek­te im Geschäfts­be­reich des Kunst­mi­nis­te­ri­ums erhal­ten in die­sem Jahr aus dem Kul­tur­fonds eine För­de­rung von rund 1,8 Mil­lio­nen Euro. Kunst­mi­nis­ter Wolf­gang Heu­bisch: „Der Bedarf an finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung für die Kul­tur ist unver­min­dert groß. Der Kul­tur­fonds Bay­ern bie­tet die Mög­lich­keit, ganz unter­schied­li­che Berei­che zu för­dern, etwa die Denk­mal­pfle­ge und Lai­en­mu­sik, Lite­ra­tur und Biblio­the­ken, Muse­en und Fes­ti­vals. So trägt der Fonds dazu bei, dass der Kul­tur­staat Bay­ern in immer wie­der neu­en Facet­ten Gestalt annimmt und sein unver­wech­sel­ba­res Pro­fil behält.“ Als Bei­spie­le für Ober­fran­ken nann­te Heu­bisch die Insze­nie­rung frü­her Wag­ner­opern in Bay­reuth, im Bereich zeit­ge­nös­si­scher Kunst die Sand­stein­skulp­tu­ren am Auen­weg Ober­main in Hall­stadt sowie Son­der­aus­stel­lun­gen im Fich­tel­ge­birgs­mu­se­um aus Anlass des 250. Geburts­tags des Dich­ters Jean Paul in Wun­sie­del. Von den Mit­teln aus dem Kul­tur­fonds pro­fi­tier­ten nicht nur Groß­pro­jek­te, son­dern ins­be­son­de­re auch klei­ne­re und mitt­le­re Vor­ha­ben und Ver­an­stal­tun­gen, die beson­ders zur Leben­dig­keit des kul­tu­rel­len Lebens in Bay­ern bei­trü­gen, so Heubisch.

Eine Über­sicht über alle ober­frän­ki­schen Pro­jek­te, die Zuwen­dun­gen aus dem Kul­tur­fonds erhal­ten, ent­hält die bei­lie­gen­de Lis­te. Nähe­res zum Kul­tur­fonds unter www​.stmwfk​.bay​ern​.de/​f​o​e​r​d​e​r​u​n​g​/​k​u​l​t​u​r​f​o​n​d​s​.​a​spx