Universität Bamberg: Poetikprofessorin im Austausch mit Forschern und Lesern

Internationales Forschungskolloquium tagt mit Jenny Erpenbeck

Im Anschluss an die diesjährige Poetikprofessur an der Universität Bamberg findet vom 19. bis zum 21. Juni ein internationales Forschungskolloquium mit der Poetikprofessorin Jenny Erpenbeck statt. Das Kolloquium versteht sich als Forum des Austausches zwischen der Autorin, Literaturwissenschaftlern, Literaturvermittlern und interessierten Lesern. Dazu beleuchten Referenten aus dem In- und Ausland das Werk Erpenbecks aus verschiedenen Perspektiven und stellen es in den Kontext der deutschsprachigen Literatur des 21. Jahrhunderts: So werden beispielsweise „Zeit und Genealogie“, „Erzählen und Erinnerung“ oder „Text- und Objektästhetik“ in Erpenbecks literarischem Werk, aber auch einzelne Romane wie Aller Tage Abend oder Heimsuchung unter die Lupe genommen.

Neben den Vorträgen und Diskussionen gibt es zwei Gespräche mit der Autorin: Katrin Lange, diesjähriges Mitglied der Jury des Deutschen Buchpreises, wird sich mit Jenny Erpenbeck über wichtige Motive ihres literarischen Werks unterhalten, Malve Lippmann stellt als Bühnenbildnerin eine Dramen-Inszenierung der Bamberger Poetikprofessorin vor. Die Autorin selbst wird nicht nur während dieser Gespräche anwesend sein, sondern sich auch an Diskussionen beteiligen sowie für Fragen zur Verfügung stehen.

Den Eröffnungsvortrag zum Kolloquium (gleichzeitig letzter Vortrag der Poetikprofessur) hält Jenny Erpenbeck am Mittwoch, 19. Juni um 20 Uhr im Hörsaal 00.25, An der Universität 2.

Das Kolloquium findet im Theatertreff des E.T.A.-Hoffmann-Theaters in Bamberg statt.

Die Termine im Einzelnen:

  • Donnerstag, 20. Juni (9:15 – 18:30), Theatertreff im E.T.A.-Hoffmann-Theater, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1
  • Freitag, 21. Juni (9:00 – 12:30), Theatertreff im E.T.A.-Hoffmann-Theater, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1

Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Weitere Informationen zum Ablauf des Kolloquiums und zu Jenny Erpenbeck finden Sie unter:
www.uni-bamberg.de/germ-lit1/poetikprofessur/2013-jenny-erpenbeck/