FDP für neu­en „City-Beach“ in Bamberg

Pöh­ner: „Stand­ort am Alten Hal­len­bad prü­fen.“

In einem Antrag an Ober­bür­ger­meis­ter Andre­as Star­ke spre­chen sich FDP-Orts­vor­sit­zen­der Mar­tin Pöh­ner und FDP-Kreis­vor­sit­zen­der Jobst Gieh­ler für die Ein­rich­tung eines neu­en City-Beach in Bam­berg aus. Nach­dem sich die recht­li­chen Schwie­rig­kei­ten am bis­he­ri­gen Stand­ort Ade­naue­ru­fer als unüber­wind­lich her­aus­ge­stellt haben, bean­tragt die FDP nun ande­re mög­li­che Stand­or­te zu prü­fen. „Der City-Beach war eine Berei­che­rung für Bam­berg – für Fami­li­en, für jun­ge und jung­ge­blie­be­ne Bam­ber­ger und für alle, die ger­ne ihre Frei­zeit in Bam­berg ver­brin­gen wol­len“, begrün­det FDP-Orts­vor­sit­zen­der Mar­tin Pöh­ner den Vorstoß.

Kon­kret schlägt die FDP vor, den Ufer-Stand­ort am Alten Hal­len­bad näher zu prü­fen. „Die­ser hat den Vor­teil, dass er innen­stadt­nah ist und Park­plät­ze in unmit­tel­ba­rer Nähe vor­han­den sind“, erläu­tert Pöh­ner. „Beson­ders von Vor­teil ist, dass die Uni­ver­si­tät bekannt­lich den Vor­schlag der FDP auf­grei­fen will, das Alte Hal­len­bad für ihre Zwe­cke umzu­bau­en. Hier­für lau­fen gera­de die Prü­fun­gen und Ver­hand­lun­gen in den zustän­di­gen Minis­te­ri­en in Mün­chen“, erläu­tert der Bam­ber­ger FDP-Orts­vor­sit­zen­de wei­ter. Kon­kret soll das Gebäu­de u.a. als Hoch­schul­sport­zen­trum genutzt werden.

FDP-Kreis­vor­sit­zen­der Jobst Gieh­ler ist vor die­sem Hin­ter­grund über­zeugt, dass sich bei ent­spre­chen­der Suche durch die Stadt ein pri­va­ter Inves­tor für einen City-Beach an die­ser Stel­le fin­den lässt. „Denn durch die geplan­te Nut­zung des Alten Hal­len­ba­des für die Uni­ver­si­tät ist eine ent­spre­chen­de Grund­fre­quenz an Besu­chern garan­tiert.“ Er ist sich sicher, dass vie­le Stu­den­ten nach dem Sport im Som­mer den City-Beach besu­chen würden.

„Ein wich­ti­ger Vor­teil die­ses Stand­or­tes ist zudem, dass prak­tisch kaum Wohn­be­bau­ung in der Nähe ist und damit kein Lärm­pro­blem zu erwar­ten ist“, argu­men­tie­ren Jobst Gieh­ler und Mar­tin Pöh­ner in ihrem Antrag.

Die FDP for­dert daher die Stadt Bam­berg auf, die dies­be­züg­li­chen Mög­lich­kei­ten zu prü­fen und nach einem pri­va­ten Inves­tor Aus­schau zu halten.