Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 04.07.2013

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Pettensiedel. Am Montagnachmittag fuhr ein 55-jähriger Mann mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaft in Richtung Etlaswind. Auf der feuchten Fahrbahn verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto, durchbrach einen Zaun und kollidierte schließlich mit der Mauer eines Hauses. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er eingeklemmt und musste mit einer Rettungsschere befreit werden. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. An seinem Pkw entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Am Unfallort waren die Feuerwehren aus Igensdorf, Pettensiedel und Forth eingesetzt.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Neunkirchen a. Brand, Lkr. Forchheim. Am Montagmittag wurde ein grau-schwarzer Smart, der auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes abgestellt war, von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern. Wie ermittelt werden konnte, touchierte eine 66-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem gelben Renault beim Rückwärtsausparken gegen den geparkten Smart. Die Dame muss sich wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle verantworten.

Forchheim. Am Montag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr, wurde an einem grauen Opel Astra, der in der Gerhart-Hauptmann-Straße abgestellt war, durch einem unbekannten Fahrzeugführer die vordere linke Stoßstange verkratzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht?

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Ohne Bezahlung durch die Kasse

BAMBERG. Eine junge Frau wurde am Montagmittag in einem Geschäft im Hafengebiet beobachtet, als sie dort Waren im Gesamtwert von 29,64 Euro in ihre Tasche steckte und ohne Bezahlung durch die Kasse schmuggeln wollte. Sie wurde erwischt und erhält nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Sachbeschädigungen

Beifahrerseite verkratzt

BAMBERG. Die komplette Beifahrerseite eines in der Grafensteinstraße abgestellten, blauen Audi A4, verkratzte am vergangenen Wochenende ein Unbekannter und hinterließ Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Mazda beschädigt

BAMBERG. In den Morgenstunden des Montags wurde in der Guntherstraße ein geparkter, silberner Mazda, mit einem langen Kratzer über die Beifahrerseite versehen. Dem Besitzer entstand dadurch Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Heckscheibe an Bus eingeworfen

BAMBERG. Mit einigen Steinen warf in der Zeit von Samstagmorgen bis Montagmittag ein Unbekannter die Heckscheibe eines in der Kronacher Straße abgestellten Omnibusses ein, so dass Schaden in Höhe von 1000 Euro zurück blieb.

Pfeiler der Kettenbrücke besprüht

BAMBERG. Von einem Zeugen wurde Montagnacht ein junger Mann am Weegmannufer beobachtet, als er den Pfeiler der Kettenbrücke großflächig in gelber Lackfarbe mit seinem Namen besprühte. Von der verständigten Polizeistreife konnte der 23-Jährige wenig später dort angetroffen werden, wo er die Sachbeschädigung auch zugab.

Unfallfluchten

Anstoß nicht bemerkt

BAMBERG. Ein Pkw-Fahrer wurde am Montagabend auf einem Parkplatz in der Moosstraße beobachtet, als er beim Ausparken gegen einen dort abgestellten Audi stieß und ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro zu kümmern weiter fuhr. Das Kennzeichen wurde von Zeugen notiert. Wenig später kam der Unfallverursacher zur Polizeidienststelle und gab an den Anstoß nicht bemerkt zu haben.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Zu folgenden Vorfällen bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 um Hinweise:

Sachbeschädigungen

Vandalen unterwegs I

BUTTENHEIM. Gesamtsachschaden von knapp 2.000 Euro verursachten Unbekannte auf dem Gelände eines Supermarktes “ Am Stauch“. Bereits Ende Mai brachten sie mit gelb-schwarzer Grafiti die Buchstaben „ACAB“ an der Rückwand des Gebäudes an. Am Wochenende traten sie den Bauzaun ein und schlitzten mehrere Säcke, befüllt mit Blumenerde, auf. Dem nicht genug beschädigten sie noch einen Wasserhahn und einen Mülleimer.

Vandalen unterwegs II

LICHTENEICHE. Komplett aus der Halterung rissen Unbekannte ein Verkehrsschild zwischen Lichteneiche und Gundelsheim in der Nacht zum Sonntag. Weiterhin wurde ein weiteres Verkehrsschild gelockert und mehrere Leitpfosten herausgezogen. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Diebstähle

Diebe auf dem Festplatz

BURGWINDHEIM. Unbekannte zwickten in der vergangenen Woche das Vorhängeschloss eines Baucontainers auf und entwendeten einen roten HILTI-Bohrhammer. Außerdem fielen den Dieben noch ca. 30 Meter Kupferkabel in die Hände. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Anhängekupplungen abgebaut

SCHEDERNDORF. Von zwei Traktoren, die in einer Maschinenhalle untergestellt waren, entwendete ein Unbekannter in der Zeit von „Fronleichnam“ bis zum Wochenende die Anhängerkupplungen. Die entwendeten Fahrzeugteile im Wert von ca. 2.000 Euro passen an alle neueren Traktoren der Marke Fendt.

Verkehrsunfälle

BMW gegen BMW

KEMMERN. Von der Hauptstraße kommend wollte am Montagmittag ein 32-jähriger BMW-Fahrer in Richtung A 73 abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigen 61-jährigen BMW-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

Lastwagen in den Graben gekippt

EBRACH. Am Montag, gegen 20.00 Uhr, befuhr ein Lkw mit Hänger, beladen mit ca. 15 Tonnen Klärschlamm die B 22. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet der 28-jährige Lkw-Fahrer nach rechts ins Bankett und stürzte mit seinem Lkw in den Graben.
Er blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Bergung musste eine Fachfirma hinzugezogen werden. Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf ca. 70.000 Euro belaufen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unfallflucht

Zeugen gesucht!

B 505/HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Am Montag, gegen 8 Uhr, geriet ein unbekannter Lkw-Fahrer auf der B 505 in Richtung Bamberg ins Bankett und steuerte wieder auf die Fahrbahn zurück. Währenddessen wurde vom Lkw ein Stein aus dem Bankett auf die Motorhaube eines entgegenkommenden Pkw geschleudert und prallte dann gegen die Windschutzscheibe, die dadurch zersplitterte. Der unbekannte Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt, obwohl auch die Fahrbahn auf ca. 40 Meter total verschmutzt wurde. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht nun Zeugen zu diesem Vorfall unter Tel. 0951/9129-510.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Fahrt unter Drogeneinfluss

Bayreuth. Bei einer Verkehrskontrolle in der Hindenburgstraße stellten Beamte des Einsatzzuges drogentypische Auffälligkeiten bei einem Pkw-Fahrer fest.

Der 22-jährige Bayreuther war bei der Kontrolle am Dienstagmorgen, kurz nach ein Uhr, auffällig nervös. Er zitterte zudem und hatte eine blasse Gesichtsfarbe. Ein Alkotest verlief zwar negativ, jedoch räumte er auf Nachfrage den Genuss von Cannabisprodukten ein. Ein entsprechender Test dahingehend verlief positiv. Nach erfolgter Blutentnahme wurde die Weiterfahrt untersagt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Speichersdorf. Eine 22jährige aus Kemnath kam gestern gg. 15.45 Uhr auf der B 22 in einer leichten Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und landete im Straßengraben. An ihrem PKW entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Sie selbst wurde leicht verletzt. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.