Brand in Bad Berneck: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

BAD BERNECK, LKR. BAYREUTH. Ein Leichtverletzter und Sachschaden von etwa 20.000 Euro sind die Bilanz eines Brandes am Montagnachmittag. Das schnelle Eingreifen der örtlichen Wehren hat Schlimmeres verhindert.

Gegen 13.45 Uhr brach aus bislang ungeklärter Ursache in einer Garage unter der Wohnetage eines Einfamilienhauses in der Hofer Straße das Feuer aus. Eine vierköpfige Familie konnte ihre Wohnung zunächst unbeschadet verlassen. Beim Versuch noch einige Sachen aus der Garage zu retten, zog sich der Familienvater allerdings eine leichte Rauchgasvergiftung zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kriminaldauerdienst der Bayreuther Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen. Während der Löscharbeiten musste die Ortsdurchfahrt Bad Berneck für gut eine Stunde gesperrt werden.