Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 01.06.2013

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Sach­be­schä­di­gun­gen

Eber­mann­stadt. In der Nacht von Don­ners­tag zum Frei­tag wur­de ein schwar­zer Yama­ha-Rol­ler in der Fried­hofstra­ße beschä­digt. Der bis­her unbe­kann­te Täter schlitz­te die Sitz­bank auf, stach den Hin­ter­rei­fen platt und ver­kratz­te die Ver­klei­dung des Rol­lers. Der Sach­scha­den beträgt über 100.- Euro. Wer hat etwas beob­ach­tet?

Unfall­fluch­ten

Eber­mann­stadt. Bereits am ver­gan­ge­nen Diens­tag kam es zur Mit­tags­zeit in der Pfar­rer-Fröh­lich-Stra­ße Ecke Feu­er­stein­stra­ße zu einer Unfall­flucht. Ein ver­mut­lich rück­wärts aus­par­ken­der roter Pkw stieß an die Gar­ten­mau­er des gegen­über­lie­gen­den Anwe­sens. Die Mau­er wur­de durch den Auf­prall ver­scho­ben und ein dar­an befe­stig­tes Schie­be­tor ver­drückt. Der Sach­scha­den beträgt ca. 3000.- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich uner­kannt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Ver­mut­lich zwi­schen Mitt­woch und Frei­tag ver­schaff­te sich ein bis­lang unbe­kann­ter Täter gewalt­sam Zutritt zu einem Rei­se­bü­ro am Markt­platz. Dort wur­den schließ­lich Tabak­wa­ren im Gesamt­wert von 4.000,– EUR ent­wen­det. Offen­sicht­lich der glei­che Täter ver­such­te auch in eine nahe­ge­le­ge­ne Apo­the­ke ein­zu­bre­chen, schei­ter­te jedoch bei sei­nem Vor­ha­ben. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter 09191/70900 ent­ge­gen.

FORCH­HEIM-KER­S­BACH. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag zwi­schen 14.00 und 18.00 Uhr wur­de ein grau-schwar­zes Moun­tain-Bike der Mar­ke “Bulls” gestoh­len. Das Rad war auf der Brücke am Bahn­hof ver­sperrt abge­stellt gewe­sen. Es besitzt einen Wert von etwa 300,– EUR. Wer kann Hin­wei­se geben?

Unfall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Am Frei­tag­mit­tag wur­de am Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Wil­ly-Brandt-Allee der Audi einer 38-Jäh­ri­gen ange­fah­ren. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich zunächst vom Park­platz, ohne sich um den ange­rich­te­ten Scha­den zu küm­mern. Über auf­merk­sa­me Zeu­gen konn­te die­ser schließ­lich ermit­telt wer­den. Der 76-Jäh­ri­ge hat­te sei­nen Audi bereits in eine Werk­statt zur Repa­ra­tur gege­ben. Er hat sich wegen Unfall­flucht zu ver­ant­wor­ten. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.300,– EUR.

Son­sti­ges

NEUN­KIR­CHEN AM BRAND. ERMREUTH. LKR. FORCH­HEIM. Bei der Kon­trol­le eines 41-jäh­ri­gen Auto­fah­rers in der Nacht zum Sams­tag wur­de bei die­sem Alko­hol­ge­ruch wahr­ge­nom­men. Ein Test am Alko­ma­ten ergab einen Wert über 0,7 Pro­mil­le, wes­halb die Wei­ter­fahrt unter­sagt wur­de. Eine Anzei­ge nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz ist die Fol­ge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Bam­berg. Ein Werk­zeug im Wert von 50,- Euro wur­de aus einer Gar­ten­hüt­te in der Was­ser­mann­stra­ße ent­wen­det. Ein Unbe­kann­ter hat­te in der Nacht von Don­ners­tag von Frei­tag die Hüt­te auf­ge­bro­chen und anschlie­ßend alles durch­wühlt. Der Sach­scha­den sum­miert sich auf 500,- Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Bam­berg. Ein in der Nürn­ber­ger Stra­ße gepark­ter Pkw wur­de am Mitt­woch Abend beschä­digt. Ein Unbe­kann­ter dell­te die Bei­fah­rer­tür ein und hin­ter­ließ so einen Scha­den in Höhe von 500,- Euro.

Bam­berg. Ein 24-jäh­ri­ger Bam­ber­ger beschä­dig­te am Frei­tag, um 23.40 Uhr, in der Schild­stra­ße einen gepark­ten Pkw. Der Mann zer­kratz­te offen­bar mit einem Regen­schirm einen abge­stell­ten Mer­ce­des und ver­ur­sach­te so einen Scha­den von 1000,- Euro. Im Rah­men der Fahn­dung wur­de der Täter fest­ge­nom­men, die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Son­sti­ges

Bam­berg. Ein Unbe­kann­ter schlug am Frei­tag Abend, gegen 18.15 Uhr, einen 18-jäh­ri­gen auf dem Max­platz. Nach Anga­ben des Geschä­dig­ten wur­de die­ser ohne Grund mit einem Faust­schlag ange­grif­fen, der Täter flüch­te­te.

Bam­berg. Ein 34-jäh­ri­ger Tou­rist kam Sams­tag Früh, gegen 04.15 Uhr, im Dom­grund mit drei Per­so­nen in Streit. Im Rah­men der Strei­tig­keit schlug der 34-jäh­ri­ge auf die drei Män­ner ein und ver­letz­te sie leicht. Der Täter konn­te wenig spä­ter ange­trof­fen wer­den, ihn erwar­tet eine Anzei­ge.

Bam­berg. Eine wei­te­re Kör­per­ver­let­zung ereig­ne­te sich in der Zoll­ner­stra­ße. Dort wur­de ein bis­her unbe­kann­ter Rad­fah­rer von zwei Per­so­nen ange­grif­fen und ver­prü­gelt. Die bei­den Täter wur­de von der Poli­zei fest­ge­nom­men, wäh­rend der Geschä­dig­te jedoch flüch­te­te. Einer der Täter wider­setz­te sich sei­ner Fest­nah­me, er muss­te über­wäl­tigt wer­den. Der Geschä­dig­te wird gebe­ten, sich mit der PI Bam­berg-Stadt unter Tel. 0951/9129–210 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Bam­berg. Mit einem Mes­ser wur­de am Sams­tag Früh, gegen 04.40 Uhr, eine 28-jäh­ri­ge Frau im Bereich des Gey­ers­wörth­plat­zes ver­letzt. Sie war von einem 25-jäh­ri­gen grund­los mit einem Mes­ser bedroht und anschlie­ßend mit die­sem leicht ver­letzt wor­den. Nach kur­zer Flucht konn­te der Angrei­fer von einer Poli­zei­strei­fe gestellt und unter Ein­satz von Pfef­fer­spray fest­ge­nom­men wer­den. Da der Mann ange­trun­ken war, eine Alko­hol­test ergab einen Wert von 1,36 Pro­mil­le, wur­de er aus­ge­nüch­tert.

Bam­berg. Auch in der Moos­stra­ße kam es am Sams­tag, gegen 05.00 Uhr, zu einer tät­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung. Hier wur­de eine 17-jäh­ri­ge von ihrem Ex-Freund, einem 20-jäh­ri­gen Bam­ber­ger, eben­falls geschla­gen und geschubst. Die Geschä­dig­te wur­de leicht ver­letzt, die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Dieb­stäh­le

Bier­tisch­gar­ni­tur ent­wen­det

Bisch­berg: Am Frei­tag abend, gegen 23 Uhr erwisch­te die Strei­fe drei 16-jäh­ri­ge Bur­schen, die mit ihren Fahr­rä­dern unter­wegs waren und auf einem Anhän­ger eine Bier­tisch­gar­ni­tur mit­führ­ten. Bei der Über­prü­fung stell­te sich her­aus, daß sie die­se kurz vor­her von einem Bier­kel­ler gestoh­len hat­ten. Sie woll­ten die Nacht noch bequem sit­zen und fei­ern. Sie muß­ten das Die­bes­gut zurück­schaf­fen, anschlie­ßend wur­den sie ihren Eltern über­ge­ben. Sie wer­den wegen Dieb­stahl ange­zeigt.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Nicht auf­ge­paßt

Sta­del­ho­fen: Am Frei­tag gegen 18.45 Uhr befuhr ein 55-jäh­ri­ger VW-Golf Fah­rer die Staats­stra­ße bei Sta­del­ho­fen. Er regi­strier­te zu spät, daß eine 26-jäh­ri­ge VW-Polo Fah­re­rin vor ihm nach rechts in einen Pend­ler­park­platz ein­bie­gen woll­te, es zum Unfall. Es ent­stand Scha­den von ca. 3500 Euro.

Vor­fahrt miß­ach­tet

Ger­ach: Am Frei­tag gegen 08.45 Uhr miß­ach­te­te eine 71-jäh­ri­ge VW-Golf Fah­re­rin die Vor­fahrt von der Dr.-Wieland-Straße in die Haupt­stra­ße. Sie stieß mit einem 31-jäh­ri­gen BMW-Fah­rer zusam­men. Der Scha­den beläuft sich auf ca. 9000 Euro.

Schreibe einen Kommentar