Dia­vor­trag über Emil Nol­de in Bay­reuth

Die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth wid­met dem Maler Emil Nol­de einen Dia­vor­trag am Mitt­woch, 5. Juni, um 20 Uhr. Im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums stellt Kle­mens Wutt­ke die wich­tig­sten Wer­ke des Malers aus See­büll vor und führt damit gleich­zei­tig in eine Kunst­fahrt zur Nol­de-Aus­stel­lung nach Baden-Baden ein.

Emil Nol­de ver­mag bis heu­te durch die voll­ende­te Har­mo­nie sei­ner far­ben­präch­ti­gen Bil­der zu begei­stern, egal ob es sich um die Dar­stel­lung von Land­schaf­ten, Mee­res­an­sich­ten, Men­schen oder Blu­men han­delt. Sei­ne Ölbil­der gewan­nen durch die Ver­wen­dung rei­ner, unge­misch­ter Far­ben gro­ße Inten­si­tät. Aber auch sei­ne Aqua­rel­le sind von leuch­ten­der Kraft.

Die Kunst­fahrt fin­det am Sams­tag, 22. Juni, statt. Sie wird vom Rei­se­bü­ro Viol ver­an­stal­tet. Rei­se­be­glei­ter ist Kle­mens Wutt­ke.

Schreibe einen Kommentar