Bayreuth: VHS-Seminar zur Einführung in die Transaktionsanalyse

Der unbewusste Lebensplan

Dr. Martin Weiß führt in grundlegende Einsichten und Modelle der Transaktionsanalyse ein. Das Seminar findet in der Volkshochschule im RW21 am Freitag, 7. Juni, von 18 bis 21 Uhr und am Samstag, 8. Juni, von 10.30 bis 17.30 Uhr statt.

Eric Berne vertritt mit der Transaktionsanalyse die These, dass wir einem unbewussten Lebensplan folgen. Dieser steht oft im Gegensatz zu dem, was wir bewusst wollen. Wir scheinen nach einem paradoxen Motto zu funktionieren: „Wie bekomme ich das, was ich nicht haben will?“ Die Transaktionsanalyse hilft dabei, diesen ungewollten Lebensplan ins Bewusstsein zu rufen und nach den eigenen Vorstellungen zum Positiven zu verändern. Sie stellt Werkzeuge zur Verfügung, mit denen die Persönlichkeit autonomer, bewusster, spontaner und beziehungsfähiger werden kann.

Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 29. Mai erforderlich, sie ist online möglich unter www.vhs-bayreuth.de, per E-Mail volkshochschule@stadt.bayreuth.de oder im RW21, Richard-Wagner-Straße 21. Auskünfte und Platzreservierungen sind auch telefonisch möglich unter 09 21/50 70 38 -40.
Zu beachten sind die geänderten Öffnungszeiten der Volkshochschule in den Pfingstferien: Montag – Donnerstag 8 bis12 Uhr, Mittwoch zusätzlich 13 bis 17 Uhr und Freitag 8 bis 13 Uhr.